Startseite » Interessantes » Kleine Glücksbringer zu Silvester und Neujahr
Kleine Glücksbringer zu Silvester und Neujahr

Kleine Glücksbringer zu Silvester und Neujahr


gluecksklee-schornsteinfeger-gluecksbringer-silvester-neujahrHabt ihr zu Neujahr auch kleine Glücksbringer geschenkt bekommen? Ich durfte mich dieses Jahr sogar über 2 tolle Sachen freuen: ein Töpfchen Glücksklee mit einem Schornsteinfeger und einen Glückspilz! Das neue Jahr kann somit nur noch gut werden. Doch warum sollen diese Dinge uns Glück bringen? Was ist deren Bedeutung und welche anderen Glückssymbole gibt es noch?

Glücksbringer und ihre Bedeutung

Glücksklee

Vierblättrige Kleeblätter sind sehr selten. Glück hat derjenige, der ein solches Kleeblatt in der Natur findet. Ein vierblättriges Kleeblatt soll seinem Besitzer daher auch in Zukunft viel Glück bescherren.

Schornsteinfeger oder Kaminkehrer

Früher war es wichtig, dass der Kamin eines Hauses immer frei war. Man musste schließlich den Ofen anschüren um zu kochen, Wasser zu erwärmen und das Haus zu heizen. War der Kamin verstopft, war das eine kleine Katastrophe. Fegte der Kaminkehrer den Schornstein und dieser funktionierte wieder, bracht er das Glück zurück ins Haus. Heute soll es angeblich Glück bringen, wenn man einen Schornsteinfeger sieht oder diesen berührt.

Glücksschwein

Das Schwein war schon bei den Germanen ein Symbol von Fruchtbarkeit und Stärke. Als heiliges Tier war es außerdem ein Zeichen für Wohlstand und Reichtum. Wer bei den Griechen und Römern viele Schweine besaß, hatte immer etwas zu essen und war dadurch wohlhabend und hatte Glück.

Glückspilzsilvester-neujahr-gluecksbringer-fliegenpilz-fimo-basteln

Der rote Fliegenpilz ist ein Symbol für Glück. Dieser ist sehr giftig und würde früher als Rauschmittel benutzt, damit Krieger im Kampf keine Schmerzen spürten. Die Krieger waren dadurch besonders tapfer und stark. Diesen schönen Fliegenpilz, gebastelt aus Fimo, habe ich geschenkt bekommen :-).

Hufeisen

Das Pferd galt schon jeher als Glücksbringer. Es verkörperte Stärke und Kraft und war ein sehr wertvolles Tier. Da das Hufeisen das  wertvolle Pferd schützt, war und ist dies immernoch ein Glücksbringer.

Gückspfennig bzw. Glückscent

Der Glückspfennig bzw. der Glückscent gilt als Glückssymbol und steht für Reichtum. Wer einen Glückscent verschenkt, wünscht dem Beschenkten, dass das Geld niemals ausgehen möge.

Vielleicht habt ihr jetzt Ideen, mit welchen Glücksbringern ihr euren Lieben ein wenig Glück im neuen Jahr mit auf den Weg geben könnt.

Viel Spaß beim basteln und viel Freude mit dieser !


Newsletter abonnieren


Über Stephi von Herzbotschaft

Stephi - liebt Cappuccino mit Herzchen und Obstsalat zum Frühstück, ist 32 Jahre alt und wohnt im Norden Bayerns, verschenkt gerne persönliche Aufmerksamkeiten und freut sich über Kommentare und Anregungen: [email protected]

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*