Startseite » Häkeln » Stylische Häkelmützen im Boshi-Style
Stylische Häkelmützen im Boshi-Style

Stylische Häkelmützen im Boshi-Style


Sind euch auch schonmal die Häkelmützen aufgefallen, die derzeit fast jeden Kopf schmücken? Auch ich habe eine und bin schon des öfteren darauf angesprochen worden. Da ich gerade wieder Mützenaufträge angenommen habe, ist dies eine gute Gelegenheit euch meine Anleitung für diese schicken und stylischen Kopfbedeckungen aufzuschreiben. Weitere Mützenanleitungen findet ihr übrigens hier: Schicke 3-farbige Häkelmütze und einfache Longbeanie.

Was ihr für diese einfache Häkelmütze benötigt…

  • ca. 100-150g Wolle für Nadelstärke 6, Lauflänge 55m/50g z.B. z.B. myBoshi-Wolle oder Boston von Schachenmayr
  • Häkelnadel 6mm oder 7mm (je nachdem wie fest ihr häkelt)
  • Vernähnadel

Größentabelle

Größe XS S M L
Kopfumfang 44-47 cm 48-51 cm 52-56 cm 57-60 cm

Ich habe festgestellt, dass die Kindermützen in Größe XS und S nicht jedem Kind passen. Kinder haben echt schon einen großen Kopf :-). Die Mützen sind teilweise zu kurz und gehen nicht über die Ohren. Daher probiert die Mütze einfach an und häkelt bei Bedarf noch ein paar zusätzliche Runden ohne Zunahme. Oder verwendet einfach diese Anleitung. Bei mir passt die Mütze in Große M einer 5-Jährigen mit Kopfumpfang von 51cm perfekt. Probiert’s einfach aus. Wie die Mütze ausfällt hängt stark davon ab, ob ich eher fest oder locker häkelt und ob ihr eine 6er oder 7er Häkelandel verwendet. (Solltet ihr euch wegen der Größe unsicher sein, hier habe ich auch eine Prüftabelle, ob eure Häkelwerk zu eurem Kopfumfang passt.)

Zu meiner anderen Mützen-Anleitung habe ich auch dieses Video gemacht, in dem ich Schritt für Schritt das Häkeln einer Mütze erkläre. Die Zunahmen in dieser Anleitung weichen ein wenig von der unten angeführten Anleitung ab, aber das Prinzip ist gleich. Besonders für Anfänger ist dieses Video sicherlich hilfreich…also schaut gerne mal rein

So werden die Mützen gehäkelt…

Die Mützen werden immer in Runden mit halben Stäbchen gehäkelt. Ich werde jede Runde schließen, da ich meist mehr als eine Farbe verwende. Das Schließen der Runde ist wichtig, damit beim Farbwechsel kein Versatz entsteht. Bei einfarbigen Mützen können auch Spiralrunden gearbeitet werden – siehe diese Anleitung.

Der Übergang von einer Farbe zu nächsten, soll möglichst unsichtbar sein. Das ist am Anfang für viele eine Hürde. Ich selbst habe auch schon viele Techniken ausprobiert und war eigentlich nie richtig zufrieden. Vielleicht bin ich zu perfektionistisch? Naja, ich häkle mittlerweile immer nach dieser Methode, die ich für wirklich gut befunden habe. Ich habe euch ein kleines Video dazu gedreht. Ich hoffe es ist hilfreich und verständlich :-).

Rundenübergang einfach erklärt!

Zurück zur eigentlichen Mütze. Ihr wisst ja jetzt, wie ihr die Übergänge schön hinbekommt. In den folgenden Anleitungen für die verschiedenen Größen beschreibe ich deshalb nur die jeweils zu häkelnden Maschen. Die Farben wechselt ihr einfach nach eurem Geschmack. Meine Mütze ist Größe M und besteht aus der Grundfarbe lila mit zwei weißen Streifen.

Mütze in Größe XS

Mütze in Größe XS

Schlagt einen magischen Ring an. Alternativ können auch 4 Luftmaschen und ein halbes Stäbchen in die erste Luftmasche zum Schließen der Runde gehäkelt werden. Jede Runde mit 1 Steigeluftmasche und einer festen Masche in die vorherige Masche beginnen und die Runde mit einer Kettmasche in die feste Masche beenden.

1. Runde: 11 halbe Stäbchen in den Ring häkeln und die Runde mit einer Kettmasche schließen.
2. Runde: In jede Masche der Vorrunde 2 halbe Stäbchen häkeln, d.h. jedes Stäbchen verdoppeln. Anschließend die Runde mit einer Kettmasche schließen. Insgesamt habt ihr nun 22 Maschen.
3. Runde: In dieser Runde jede 2. Masche mit halben Stäbchen verdoppeln. Eine Kettmasche häkeln. Insgesamt sind es nun 33 Maschen in dieser Runde.
4. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 44 Maschen.
5.-12. Runde: In diesen 8 Runden einfach halbe Stäbchen ohne weitere Zunahmen häkeln.

Runde 13: Wendet die Mütze nun und häkelt eine Abschlussrunde Feste Maschen um die gesamte Kante. Den Faden abschneiden, durch die Schlaufe ziehen und vernähen. (Eine schöne Art des unsichtbaren Rundenabschlusses zeige ich übrigens in meinem Video.)

Mütze in Größe S

Mütze in Größe S

Schlagt einen magischen Ring an. Alternativ können auch 4 Luftmaschen und ein halbes Stäbchen in die erste Luftmasche zum Schließen der Runde gehäkelt werden. Jede Runde mit 1 Steigeluftmasche und einer festen Masche in die vorherige Masche beginnen und die Runde mit einer Kettmasche in die feste Masche beenden.

1. Runde: 11 halbe Stäbchen in den Ring häkeln und die Runde mit einer Kettmasche schließen.
2. Runde: In jede Masche der Vorrunde 2 halbe Stäbchen häkeln, d.h. jedes Stäbchen verdoppeln. Anschließend die Runde mit einer Kettmasche schließen. Insgesamt habt ihr nun 22 Maschen.
3. Runde: In dieser Runde jede 2. Masche mit halben Stäbchen verdoppeln. Eine Kettmasche häkeln. Insgesamt sind es nun 33 Maschen in dieser Runde.
4. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 44 Maschen.
5. Runde: Jede 11. Masche verdoppeln = 48 Maschen.

6-14. Runde: In diesen 9 Runden halbe Stäbchen ohne weitere Zunahmen häkeln.

Runde 15: Wendet die Mütze nun und häkelt zum Abschluss eine Runde Feste Maschen um die gesamte Kante. Den Faden abschneiden, durch die Schlaufe ziehen und vernähen. (Eine schöne Art des unsichtbaren Rundenabschlusses zeige ich übrigens in meinem Video.)

Mütze in Größe M

Mütze in Größe M

Schlagt einen magischen Ring an. Alternativ können auch 4 Luftmaschen und ein halbes Stäbchen in die erste Luftmasche zum Schließen der Runde gehäkelt werden. Jede Runde mit 1 Steigeluftmasche und einer festen Masche in die vorherige Masche beginnen und die Runde mit einer Kettmasche in die feste Masche beenden.

1. Runde: 11 halbe Stäbchen in den Ring häkeln und die Runde mit einer Kettmasche schließen.
2. Runde: In jede Masche der Vorrunde 2 halbe Stäbchen häkeln, d.h. jedes Stäbchen verdoppeln. Anschließend die Runde mit einer Kettmasche schließen. Insgesamt habt ihr nun 22 Maschen.
3. Runde: In dieser Runde jede 2. Masche mit halben Stäbchen verdoppeln. Eine Kettmasche häkeln. Insgesamt sind es nun 33 Maschen in dieser Runde.
4. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 44 Maschen.
5. Runde: Jede 6. Masche verdoppeln 51 Maschen.

6-16. Runde: In diesen 11 Runden halbe Stäbchen ohne weitere Zunahmen häkeln.

Runde 17: Wendet die Mütze nun und häkelt zum Abschluss eine Runde Feste Maschen um die gesamte Kante. Den Faden abschneiden, durch die Schlaufe ziehen und vernähen. (Eine schöne Art des unsichtbaren Rundenabschlusses zeige ich übrigens in meinem Video.)

Mütze in Größe L

Mütze in Größe L

Schlagt einen magischen Ring an. Alternativ können auch 4 Luftmaschen und ein halbes Stäbchen in die erste Luftmasche zum Schließen der Runde gehäkelt werden. Jede Runde mit 1 Steigeluftmasche und einer festen Masche in die vorherige Masche beginnen und die Runde mit einer Kettmasche in die feste Masche beenden.

1. Runde: 11 halbe Stäbchen in den Ring häkeln und die Runde mit einer Kettmasche schließen.
2. Runde: In jede Masche der Vorrunde 2 halbe Stäbchen häkeln, d.h. jedes Stäbchen verdoppeln. Anschließend die Runde mit einer Kettmasche schließen. Insgesamt habt ihr nun 22 Maschen.
3. Runde: In dieser Runde jede 2. Masche mit halben Stäbchen verdoppeln. Eine Kettmasche häkeln. Insgesamt sind es nun 33 Maschen in dieser Runde.
4. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 44 Maschen.
5. Runde: Jede 6. Masche verdoppeln 51 Maschen.
6.Runde: Jede 12. Masche verdoppeln = 55 Maschen.

7-17. Runde: In diesen 11 Runden halbe Stäbchen ohne weitere Zunahmen häkeln.

Runde 18: Wendet die Mütze nun und häkelt zum Abschluss eine Runde Feste Maschen um die gesamte Kante. Den Faden abschneiden, durch die Schlaufe ziehen und vernähen. (Eine schöne Art des unsichtbaren Rundenabschlusses zeige ich übrigens in meinem Video.)

Viel Erfolg beim Mützen häkeln und viel Freude mit dieser !

PS: Solltet ihr diese Mütze nicht hinbekommen, schreibt mir. Ich helfe gerne. Wer verzweifelt, kann sich auch einfach eine Mütze bei DaWanda bestellen ;-). Aber ich denke mit meinem Video bekommt wirklich JEDER diese Mütze hin :-).

Nachtrag: Ich wurde schon des öfteren nach einem passenden Schal zu diesen Mützen gefragt. Wenn ich Zeit habe, mache ich dazu ein Tutorial, aber auf die Schnelle hier eine kleine Anleitung.:

  • Für einen Loopschal häkelt ihr eine Luftmaschenkette in der gewünschten Länge des Loops. 1x oder 2x um den Kopf sollte diese Kette in der Regel passen. Dann schließt ihr die Runde mit einer Kettmasche und häkelt wie bei der Mütze jede Runde ohne Zunahmen halbe Stäbchen bis der Loop die gewünschte Breite erreicht hat.
  • Für einen einfachen Schal häkelt ihr ebenfalls eine Luftmaschenkette. Am Ende der Luftmaschenkette häkelt ihr eine Wendeluftmasche und dann die komplette Reihe halbe Stäbchen oder feste Maschen. Am Ende der Reihe wieder eine Wendeluftmasche, Häkelarbeit drehen und wieder die Reihe halbe Stäbchen häkeln usw. bis die gewünschte Breite erreicht ist. Wer die Streifen lieber hochkant haben möchte, häkelt eine Luftmaschenkette, die so breit ist wie die Breite eures Schales und dann genauso verfahren wie eben erklärt.  Wer mag kann noch Fransen am Schal anbringen.

Ich hoffe ihr versteht meine Kurzanleitung für den Schal. Wenn ihr Fragen habt, wie gesagt einfach melden.


Newsletter abonnieren


Über Stephi von Herzbotschaft

Stephi - liebt Cappuccino mit Herzchen und Obstsalat zum Frühstück, ist 31 Jahre alt und wohnt im Norden Bayerns, verschenkt gerne persönliche Aufmerksamkeiten und freut sich über Kommentare und Anregungen: [email protected]

197 Kommentare

  1. Huhu Steffi – ich möchte Mützen für meine Enkeltochter häkeln – aber was bitte ist der magische Ring? Blicke nicht wirklich durch, da ich sonst stricke
    Liebe Grüße aus Oberfranken
    Lydia

    • Hallo Lydia,

      der magische Ring bzw. Fadenring ist der Anfang, wenn man in Runden häkeln möchte. Schau dir mal dieses Video an, da wird es gut erklärt. Alternativ kannst du aber auch einen Luftmaschenring häkeln. Ich finde den magischen Ring aber besser, denn den kann man enger zusammenziehen und es bleibt nur ein klitzekleines Loch am Anfang der Mütze.
      Ich hoffe, du kommst zurecht. Deine Enkel freuen sich sicher über solche Mützen :-).

      LG Stephi

      • Hallo Stephi,
        ich steh immer noch auf dem Schlauch….mit wievielen Maschen mache ich den „magischen Ring“?? Und die erste Runde (mit 11 halben Stäbchen für Größe L) ist dann die erste Runde nach dem „magischen Ring“?

        Vielen Dank schon einmal für deine Antwort..Ich bin gespannt.

        Gruß, Eva

        • Hallo Eva,
          Der magische Ring hat eigentlich gar keine Maschen. Schau dir mal das Video dazu an. In den magischen Ring kommen dann die 11 halben Stäbchen. Ich hoffe, das hilft dir. Viel Erfolg

          • Hallo Stephi!

            Die gleiche Frage hatte ich auch. Wenn ich also den Fadenring wie in der Video-Anleitung nachmache, dann ist es egal ob ich diesen mit 3, 4 oder 5 Maschen mache?
            Ich hab bisher immer nur mit Luftmaschen-Ringen gearbeitet (bei kleinen Tieren z.B.) aber halt noch nie eine Mütze gemacht. Das soll jetzt meine erste Werden und es hapert einfach immer am Anfang. Wenn ich die ersten Runden geschafft habe, geht es von ganz allein.

            Danke jedenfalls für die Anleitung. Die ist auch für mich als Laien gut verständlich

            LG,
            Caro

          • Hallo Carolin,

            In den Ring kannst du so viele Maschen häkeln wie du magst. Der Vorteil vom magischen Ring gegenüber einem Luftmaschenring ist einfach, dass das „Loch“ in der Mitte kleiner ist, dadurch, dass man das Loch an dem Faden zusammen zieht. Du kannst deine Mütze aber auch mit einem Luftmaschenring beginnen. Funktioniert auch. Ich hoffe, dass war jetzt die Antwort auf deine Frage :-).

            LG Stephi

          • Ja, vielen Dank. Das beantwortet meine Frage.

            Ich habe auch heute schon mein erstes Werk fertiggestellt und bin sehr zufrieden, abgesehen von meinen leicht krummen Rundenübergängen.

            Mit deiner Anleitung war es wirklich super easy die Mütze zu häkeln und es werden sicher noch viele weitere folgen. 1000 Dank dafür

          • Bitte gerne! Freut mich, dass es mit der Anleitung gut klappt.

      • Hallo ich hätte auch eine frage würde gerne so eine mütze für meinen sohn machen habe aber nicht die oben besagte wolle sondern eine dünnere und eine häkelnadel stärke 3.5 muss ich dann die laufmaschen usw einfach verdoppeln um die grösse wie du hinzubekommen?
        Lg

        • Hallo Jacky,

          ich würde so wie bei meiner Anleitung Anfangen und die Zunahmen bis Größe L häkeln und dann solange in jeder Runde jede 12. Maschen verdoppeln, bis deine Mütze zum gewünschten Kopfumfang passt anhand dieser Tabelle. Ich hoffe das hilft dir.

          Gutes Gelingen und liebe Grüße
          Stephi

  2. Kerstin Willjung

    Hallo Stephi,
    deine Page ist Super, dadurch habe ich mir das Häkeln selbst begebracht!!! Leider ist meinem Freund die Boshi Mütze in L noch viel zu klein… kannst du mir sagen wie ich das mit der Maschenzunahme für eine XXL Boshi Mütze händeln kann?
    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße aus Regensburg

    • Hallo Kerstin,
      wahrscheinlich häkelst du recht fest, daher mein Tipp: Probier mal eine Nadel in Größe 7 aus. Probier auch mal diese Anleitung aus. Verdoppele ab der 8.Runde jede 12 Masche und probiere immer mal wieder, ob die Weite reicht. Mit Häkelnadel in 7 und dieser Anleitung bin ich immer ganz gut gefahren.

      LG Stephi

  3. Huhu!
    Ich habe auch eine Mütze gehäkelt, aber die wird immer größer. *hilfe*. Also klar die wird lägner, aber auch der Umfang wird immer und immer weiter. Was mache ich falsch? Was muss ich anders machen?

    lg Alisa

  4. Andrea Tannenbaum

    Hallo Stephi,
    Mein Mann ist großer FCB Bayern Fan und bei seinem letzten Besuch im Stadion hat er eine Mütze , von einem anderen Zuschauer vor ihm,
    abfotographiert :-)) und hat mich nun gebeten ,ihm diese Mütze zu häkeln.
    Meine letzten Häkelversuche liegen Jahrzehnte weit weg .
    Kannst du mir aus deinem Repertoire eine ähnliche Variante anbieten , eigentlich habe ich ja ein Foto aber ich kann es leider nicht anhängen.

  5. Hallo Stephi,
    ich bin noch unerfahren im Mützen häkeln. Wie lange dauert es denn ungefähr so eine (Kinder)Mütze zu stricken?

    • Hallo Magdalena,

      es ist stark davon abhängig wie geübt du bist. Ich habe noch nie auf die Uhr geschaut, aber ich schätze, ich brauche so 3 Stunden. Mit ein bisschen Übung geht’s recht flott.

      LG Stephi

      • Hallo Stephi,

        erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hätte nicht gedacht, dass ne Mütze so schnell geht! Von deiner Antwort war ich inspiriert, habe mir Wolle gekauft und angefangen. Was mich vom Häkeln immer abgehalten hat, ich weiß nie, wo ich genau einstechen muß. Nach mehrmals aufziehen habe ich mir die Maschen dann mit einem weißen Nähfaden markiert. Dann ging es etwas leichter. Aber ich habe immer zuviel Maschen zugenommen. Irgendwo steche ich doppelt ein. Auch bei den letzten Runden, wo man nicht mehr zunimmt, habe ich beim Rundenwechsel unbewusst zugenommen. Aber für mein Erstlingswerk bin ich ganz zufrieden und werde weiter üben. Vielleicht geht es mit Farbwechsel besser die Maschen zu unterscheiden.

        LG Magdalena

        • Einfach weiter üben, Magdalena! Ich hatte anfangs auch das Problem, dass ich nicht wirklich wusste, wo ich einstechen muss. Als ich dann wusste, wie die Maschen entstehen, war es mir dann irgendwann klar. Also du bist nicht alleine mit dem Problem. Auch du bekommst es sicher bald hin!

  6. Hallo Stephi.

    Bin jetzt grad mega happy, dass ich deine Website gefunden habe.

    Beginne heute meine vierte Boshimütze zu häkeln. Wird diesmal für meinen 2,5 jährigen Sohn und ich hatte nich kein Plan viele Maschen ich zunehmen muss.

    Dank deiner Anleitung weiss ich es jetzt nun

  7. Hallo Stephi,

    wieviel Maschen benötige ich für eine myboshi bei Kopfumfang 63-65 cm?

    LG Monika

    • Hallo Monika,

      Ich habe bisher noch keine Mütze in der Größe gehäkelt. Ich würde dir empfehlen, in der 7. Runde nochmal jede 12. Masche zu verdoppeln und dann nach der Anleitung weiter arbeiten. Aber keine Garantie, dass das dann passt. Müsstest du ausprobieren und ggf. in einer weiteren Runde nochmal Maschen zunehmen. Viel Erfolg und liebe Grüße, Stephi

      Ps: wenn du mit einer 7er Häkelnadel arbeitest, wird die Mütze auch ein wenig weiter und dehnbarer. Ich hoffe, die Tipps helfen dir weiter.

  8. Hallo Stephi, hast duauch eine Anleitung, um eine Mütze mit Schirm zu häkeln?

  9. So, habe heute mittag spontan beschlossen, für meine Tochter eine Mütze zu häkeln. Im Supermarkt gabs gerade Wolle und Häkelnadeln im Angebot.
    Tja, was soll ich sagen … Mütze ist fertig und sieht sogar ganzgut aus. Für die erste Mütze, die ich je in meinem Leben gehäkelt habe, bin ich sehr zufrieden. Bin sozusagen blutiger Handarbeitsanfänger.
    Das liegt nur an der tollen Anleitung!!!!!!!!!! Danke liebe Stephi für diese Seite, komme jetzt öfter zu Besuch!
    Die nächste Mütze für meinen Sohn, ist schon in Planung, diesmal mit Bommel.

  10. Hallo Stephi,

    vielen, lieben Dank für deine tolle Anleitung für diese Mützen!
    Da es nun ja wieder kälter wird, kam mir irgendwie in den Sinn, auch endlich mal eine Boshi-Mütze zu häkeln.
    Auf der Suche nach einer Anleitung bin ich dann über deinen Blog hier gestolpert und war positiv überrascht von dessen Aufmachung und von der suuuuper Anleitung! Hatte daher sofort Wolle bestellt…
    Tja, und nun ist meine erste Mütze schon fertig, passt wie angegossen und sieht zudem noch super aus mit deinem genialen Rundenübergang!
    Da diese Mütze für meinen Männe gedacht ist, hab ich mir gerade noch bunte Wolle bestellt für mich, um eine farbige zu häkeln. Freu mich schon jetzt auf die Lieferung und werde zukünftig öfter auf deinem Blog vorbeischauen

    Viele Grüße,
    Miriam

  11. Hallo Stephi,
    durch deiner tollen Anleitung kann ich jetzt endlich super schöne Boshi Mützen häkeln. Meine Tochter hat jetzt schon 3 Mützen bekommen. Freunde und Bekannte möchten auch alle eine haben.

    Viele Grüße
    Heike

  12. Liebe Stephi,

    danke für diese tollen Anleitungen. Bin gerade im Häkelfieber, jeder aus der Familie hat sich Farben ausgesucht und ich häkel nach und nach die Mützen.
    Nur beim Rundenübergang bin ich trotz der tollen Video-Anleitung am Verzweifeln. Wenn ich es genauso mache wie im Video, ist die erste Masche mit halbem Stäbchen (also nach der festen Masche) immer mit einem großen Loch. „Verzweifel“. ich habe auch schon Anderes ausprobiert, da entsteht immer so ein dicker Wulst, teilweise mit schrägem Verlauf.
    Was mache ich bloß falsch???

    Viele Grüße
    Tina

    • Hallo Tina,

      den schrägen Verlauf kannst du vermeiden, wenn du beim Farbwechsel einmal die feste Masche ganz normal in die nächste Masche und in der Folgerunde nach hinten arbeitest. Ich hoffe du verstehst das. Also einmal die nach vorne und einmal nach hinten. In meinem neuen Video habe ich das nochmal besser erklärt. Warum bei dir ein Loch ist, kann ich mir spontan nicht erklären. Schau dir mal mein neues Video an und wenn du es dann immer noch nicht hinbekommst, dann meld dich nochmal. Wäre doch gelacht, wenn wir das zusammen nicht hinbekommen ;-).

      LG und viel Erfolg
      Stephi

  13. Hallo Stephi,

    vielen Dank für Deine tollen Anleitungen, bin dadurch ins Häkelfieber gezogen worden. Das letzte mal hab ich im Nadelunterricht in der 5 Klasse gehäkelt! Jetzt wollt ich mich ein einer Mütze probieren mit mehreren Farben und verschiedenen Maschenarten. D.h. habe mit einem Fadenring angefangen, dann ganze Stäbchen, eine runde halbe stäbchen und eine runde feste Maschen im wechsel, mein Rundenübergang ist jetzt etwas unförmig, kannst du mir helfen?

    Liebe Grüße
    Andrea

    • Hallo Andrea,

      freut mich, dass du Dank meiner Anleitung wieder angefangen hast zu häkeln :-).
      Wegen dem Rundenübergang…schau dir am besten mal mein Video an. Da zeige ich genau, wie ich häkele ohne, dass man einen Übergang am Rundenanfang sieht.
      Ich häkele jedoch meine Mütze nur mit halben Stäbchen. Das Mischen von Maschenarten habe ich bisher noch nicht gemacht. Optisch macht das aber sicherlich was her. Wenn du ganze Stäbchen und feste Maschen abwechselst, dann denke ich kommst du zumindest von der Größe her ungefähr hin. Ein Stäbchen und eine feste Masche dürfte ja ungefähr so hoch sein wie 2 halbe Stäbchen. Wegen dem Übergang bei den festen Maschen kann ich dir spontan leider nicht helfen. Das müsste ich erst selbst ausprobieren.

      Liebe Grüße
      Stephi

      • Hallo Stephi, Danke für die schnelle Antwort, werde mein Glück probieren. Falls du es auch mal ausprobierst würde ich mich über ein Video freuen.
        Liebe Grüße
        Andrea

      • Nach einem Rundenübergang für Feste Maschen suche ich auch noch. Würde gerne 2 Abschlussrunden mit festen Maschen häkeln, aber weiß nicht wie.

        Der Übergang für halbe Stäbchen ist in Steffis Video super erklärt. Dankeschön hierfür

  14. Hi Stephi,

    dank deiner Anleitung, hab ich mal das Grundprinzip verstanden.Ich hatte zwar eine Anleitung, aber da bin ich nicht so ganz schlau draus geworden, weil einfach zuviele Zwischenschritte gefehlt haben. (z.B. Rundenwechsel.
    Als Laie, der das vor vielen vielen Jahren mal in der Schule gelernt hat, taugte meine Anleitung nicht viel.) Auch meine Mutter hat bisher, trotz ihrer Nähkünste, noch keine Haube gehäkelt. Nach 4maligem Auftrennen (falsche Größe, Fehler) hab ich es endlich geschafft. (Nach kleiner Abänderung meiner Anleitung von „myboshi“ und der Erkenntnis, dass mein Kopf kleiner ist und nicht zu den Angaben laut „myboshi“ passt.)
    Laut meiner Anleitung habe ich mit dem herkömmlichen Luftmaschenring begonnen, aber als ich es beim 2. Mal aufgetrennt hatte, fand ich zum Glück deine Anleitung und ich bin begeistert von dem magischen Ring. Ist vor allem super, wenn man keine Bommeln mag! Spitze erklärt… auch für Leute, die normalerweise nicht so gut nähen können.

    Mir fehlt nur noch laut Anleitung die Abschlussrunde/Rückrunde. Wäre hilfreich absoluten Nicht-Nähern wie mir, das im Video zu erklären.

    Tja, meine Mutter und ich haben eine Wette draus gemacht, wer zuerst fertig ist.
    Ich hab fast gewonnen.

    Danke nochmals,
    LG Silvia

    • Hallo Silvia!

      Danke für deinen Kommentar. Freut mich, dass dir die Anleitung weiter hilft.

      Wegen der Rückrunde…Schau dir das Video nochmal am. Am Ende zeige ich auch das „Wenden“ und die Rückrunde. Wenn du dann noch Fragen hast, meld dich einfach nochmal.
      LG Stephi

  15. Hi Stephi
    Vielen dank für die Anleitung.Du hast mir echt weitergeholfen da ich meine Verloren habe.:-)

    Liebe Grüße
    luz10

  16. Schönberger Sandra

    Liebe Stephi

    Herzlichen Dank für die super Anleitung! Leider merke ich, dass mein Häkchen zu gross ist. Werde mir morgen ein neues kaufen und nochmals von vorne beginnen! Dein Film hat mir total weitergeholfen, da ich wohl in der Grundschule zum letzten Mal gehäkelt habe:-)

    Herzliche Grüsse Sändy aus Basel

  17. Hallo,
    Was mache ich falsch wenn meine Haube ein Topflappen bleibt und Haube als Form annimmt?
    Lg tini

    • Hallo Tini,

      wenn deine Mütze flach wie ein Topflappen bleibt, dann nimmst du wohl permanent Maschen zu.
      Ab der 6. Runde werden keine Maschen mehr zugenommen. Du musst auch aufpassen, dass du beim Rundenwechsel keine zusätzlichen Maschen zunimmt.
      Häkel genau nach meinem Video, dann solltest du eine schöne Mütze hinbekommen ;-).

      LG Stephi

  18. Hallo,

    ich suche eine Anleitung für eine Boshi Mütze, die Neugeborenen passen.

    Würde mich sehr freuen wenn jemand mir helfen könnte.

    Lg Tanja

  19. Hallo Stephi,

    mein Mann und ich sind schon fleißig am Mützen häkeln. Wir wollen der Familie zu Weihnachten jedem eine häkeln und es klappt auch schon super!
    Mir ist nur aufgefallen, dass du in deinem Video in der 3. Runde jede 3. Masche verdoppelst, in der 4. jede 4., in der 5. jede 5. und in der 6. jede 6. aber in der Anleitung für die Größe M steht man soll in der 3. jede 2. Masche verdoppeln, in der 4. Runde jede 3. und in der 5. Runde jede 6. Masche. Wie sieht es denn besser aus und hat es einen Grund warum du es im Video anders machst?
    LG Steffi

    • Hallo Steffi,

      da werden sich eure Lieben aber freuen. Ich verschenke auch oft Mützen und diese kommen immer gut an!
      Tut mir leid, dass die Zunahmen bei dir zu Verwirrung geführt haben. Ich häkele mittlerweile immer nach meiner anderen Anleitung. Da kann ich mir die Zunahmen besser auswendig merken…in der 2. Runde jede 2. verdoppeln, in der 3. jede 3. Masche usw. DEr Unterschied beider Anleitungen ist nicht sehr groß. Die dreifarbige Anleitung hat eine Runde mehr und geht dadurch besser über die Ohren. Bei der „normalen Boshi“ hatte ich zumindest bei der Größe S für Kinder teilweise das Problem, dass die Mütze nicht richtig über die Ohren ging. Im Großen und Ganzen ist es aber egal nach welcher Anleitung du häkelst :-).
      Ich hoffe ich habe dich jetzt nicht noch mehr verwirrt…

      Wenn du noch Fragen hast, meld dich gerne nochmal.

      LG Stephi

  20. Hallo Stephi,

    ich bräuchte mal deine Hilfe…
    Ich habe gestern angefangen mit meiner Long Beanie… sie nimmt auch echt schon
    Form an Dank Deiner tollen Anleitung

    Jetzt habe ich allerdings mal eine Frage… woher bekomme ich diese tollen bunten Aluminium Häkelnadeln?
    Kannst du mir hier vielleicht weiterhelfen?

    Danke Dir
    Liebe Grüsse
    Steffi

  21. hallo stephi,
    ich finde deine anleitung klingt super und ich habe vor, mich bald an meine eigene mütze zu wagen.
    Kann man aus der mütze eine long-beanie machen, indem man einfach noch mehr runden häkelt oder muss man dann etwas besonderes beachten?
    LG lucia

  22. Hallo Stephi!

    Ich will meinem Sohn eine Mütze häkeln, habe dazu jedoch ganz dicke Wolle und eine Häkelnadel mit der Stärke 9. Mir selbst habe ich damit schon eine Mütze gehäkelt, doch für meinen Sohn (6 Jahre, sehr kleiner Kopf) war der erste Versuch viel zu groß und weit. Kann ich nach Deiner Anleitung häkeln oder brauche ich weniger Maschen bzw. muss weniger Maschen zunehmen?
    Ich wäre sehr dankbar für eine Antwort!
    LG Elke

    • Hallo Elke,

      meine Anleitung ist für die MyBoshi Wolle ausgelegt. Diese wird mit einer 6er oder 7er Häkelnadel verarbeitet.
      Wenn du eine dickere Wolle für eine 9er Nadel verwendest, dann brauchst du auf jeden Fall weniger Maschen und Zunahmen. Wie viele, kann ich dir so spontan aber leider auch nicht sagen. Wie wäre es denn, die Mütze einfach von der anderen Seite anzufangen? So wie hier? Ich hoffe, das ist eine Option für dich. Sonst müsstest dich selbst nochmal auf die Suche nach einer Anleitung machen.

      LG Stephi

  23. Hallo stephi.
    Vorerst danke für deine liebevollen und genauen Anleitungen. Das Anfängerherz lässt dies höher schlagen!!

    Hast du eine Idee warum ich mit deinem Rundenabschluss doch eine sichtbare schräge Linie bei mir sehen kann die sich nach rechts legt.?
    Bin ratlos!
    Danke!!

    • Hallo Ini,

      ist deine Linie innen oder außen?
      Wenn du den Rundenübergang so arbeitest, dass du immer „nach hinten“ für die feste Masche einstichst, dann entsteht in der Tat ein schräger Verlauf auf der Innenseite. Wenn du jedoch in einer Runde beim Rundenwechsel hinten einstichst und beim nächsten vorne, dann entsteht dieser schräge Verlauf nicht. Habe ich in dem neuen Video genau erklärt. Vielleicht hilft dir das.

      LG Stephi

  24. Hallo Stephi,
    ich möchte für die Tochter einer Freundin meine erste Mütze häkeln komme aber leider nit dem größen net hin da ich MyBoshi No 5 (50g Lauflänge 125m) genommen habe und eine 4er Nadel dazu. Die kleine ist 5 Jahre alt.

  25. Hey, Stephi möchte mir für 2 flesh tunnel Ohrläppchen wärmer häkeln jetzt weiß ich nicht wie ich es machen soll kannst du mir tipps geben

  26. Hallo.
    ich binn eher eine die strickt drumm hab ich mir gedacht ich versuchs mal mit dem Häckeln.
    mein problem ist dass ich zu fest häckle und dadurch die Mütze nicht die Grösse bekommt
    die sie haben sollte.
    was mach ich da falsch.
    L.G: Beate

    • Hallo Beate,

      wenn du die angegebene Wolle verwendest, dann nimm einfach mal eine 7er anstatt einer 6er Nadel. Dann wird es automatisch etwas lockerer und weiter.
      Hast du mal die Anzahl deiner Maschen nach jeder Runde gezählt? Vielleicht ist da auch was durcheinander gekommen.

      LG Stephi

  27. Hallo
    Ich habe ein Problem, würde gerne eine Mütze in der Größe Xl häkeln finde aber keine genaue Anleitung. Könntest du mir bitte eine schicken?
    Danke im voraus!
    Ute

    • Hallo Ute,

      wenn du eine nur etwas größere Mütze als Größe L brauchst, dann nehm einfach eine 7er Häkelnadel. Dadurch wird die Mütze etwas weiter und dehnbarer.

      Ich selbst habe es noch nicht ausprobiert und kann dir daher nur eine ungefähre Empfehlung geben. In der 7. Runde einfach nochmal jede 12. Masche verdoppeln. Mess dann am besten mal nach und vergleiche mit dieser Tabelle.
      Ich hoffe das hilft dir weiter.

      LG Stephi

  28. Hallo Stephi, tolle Seite!!!
    Ich bin auch sehr häckelbegeistert, probiere grade die Mütze aus.
    Mal ne Frage am Rande. Ist eigentlich immer die Seite des Häckelstückes die zu mir zeigt die Außenseite? Weil diese Seite besser aus sieht, finde ich, aber automatisch immer innen ist.
    Danke.
    Liebe Grüße

  29. Eisenschmid Arnd

    Hallo,
    Auch ich als Mann habe schon die dritte Mütze nach deiner Anleitung gehäkelt.
    Super Video klappt perfekt.
    Vielen dank.
    ……..weiter so

  30. Ich finde deine Anleitung ganz toll,habe mir eine komplette myboshi-Packung mit Wolle,Häkelnadel und Anleitung gekauft,und da ich sonst nur gestrickt und nicht gehäkelt habe,habe ich die Anleitung nicht wirklich verstanden.Dein Video ist ganz toll,und ich bin froh,dass ich die Packung nun doch nicht umsonst gekauft habe.Ich hoffe,dass ich es nun mit deiner Anleitung doch noch hinbekomme.Ich bin sehr froh darüber und sage 1000 Dank für dein Video!!!

  31. Hallo! Ich finde deine Anleitungen echt spitze! Habe gerade erst mit dem Häkeln angefangen, und mir dazu auch ein Buch besorgt, aber die Anleitungen da drinnen setzen voraus, dass man erst mal alle Maschenarten, Symbole und Abkürzungen lernt (was ja ein ganz schöner Haufen ist). Du erklärst wirklich alles ganz genau, ohne irgendwelche Fachbegriffe, oder erklärst die dann halt. Das finde ich echt super! Konnte ganz einfach, schnell und hübsch für meinen kleinen Bruder eine Mütze machen! Vielen lieben Dank!

    • Danke für dein Lob Melanie :-). Ich erkläre das „so einfach“, weil ich teilweise selbst nicht weiß, wie die Begriffe offiziell heißen :-D. Ich habe mir soweit alles selbst beigebracht und weiss daher, welche Fragen man sich am Anfang stellt. Ich hatte diese ja auch :-). Mein Anspruch ist es auch nicht alles korrekt zu bennen, sondern Anleitungen zur Verfügung zu stellen, die jeder versteht und nacharbeiten kann und das funktioniert soweit ich das beurteilen kann ganz gut!

  32. Vielen vielen Dank liebe Stephi!!

    Dank Dir und dem Video hab ichs als Häckelanfängerin tatsächlich geschafft, eine wunderschöne, dreifarbige Mütze zu häckeln

  33. Hallo Stephi,

    ich würde gerne für meinen kleinen Sohne eine Boshi stricken – allerdings mit Baby-Wolle, die eine Nadelstärke von 3 empfohlen wird.

    Wie berechne ich die Anzahl der Maschen?

    Könntest Du mir hier helfen?

    Gruß Katja

    • Hallo Katja,

      stricken oder häkeln?
      Wenn häkeln gemeint ist, dann schau dir mal diesen Artikel an. Da schreibe ich was zum Mütze häkeln mit jeder Wolle und Nadelstärke.
      Eine Boshi gestrickt habe ich bisher noch nicht. Da müsstest du dann selbst mal googlen.

      LG Stephi

      • Hallo Stephi,

        ich meinte natürlich häkeln. Habe mit Deiner Anleitung schon zwei für meine großen Kinder gehäkelt, jetzt braucht mein Baby natürlich auch noch eine.

        Vielen Dank für Deine Antwort, ich traue mich dann mal ganz mutig daran…

        Gruß Katja

  34. Hallo Stephi,

    ich habe damit begonnen eine Mütze in Größe L zu häkeln.

    In der 6. Runde habe ich jede 12. Masche verdoppelt.
    Leider ist die Mütze so noch zu klein. Wie müsste ich jetzt in der 7. und 8. Runde verdoppeln, um eine größere Mütze zu häkeln?

    Herzliche Grüße
    Mone

    • Hallo Mona,

      wahrscheinlich häkelst du eher fest. Eine Möglichkeit wäre mit einer 7er anstatt einer 6er Nadel zu häkeln. Dann wird das Maschenbild lockerer und dehnbarer.
      Da du aber wahrscheinlich nicht mehr alles aufmachen magst, was ich sehr gut verstehe :-), verdoppele einfach in der 7. Runde auch wieder jede 12 Masche und wenn es immernoch nicht reicht in der 8. Runde nochmal. Schau dir auch mal diesen Artikel an. Hier erkläre ich wie du nachmessen kannst, ob die Mütze zu deinem gewünschten Kopfumfang passt.

      LG Stephi

  35. Hallo Stephi,

    deine Anleitung ist echt super! Ich habe schon 3 tolle 3-farbige Mützen gehäkelt und das in kurzer Zeit.

    Nun würde ich dazu gern jeweils einen passenden Schal häkeln, oder Loop… auch mit halben Stäbchen.
    Hast du eine Anleitung für mich? Für Schal und Loop. Das wäre super!

    LG Manja

    • Hallo Manja,

      schau mal oben im Artikel. Ich habe den Beitrag eben schnell ergänzt.:-)
      Hoffe das hilft dir ;-).

      LG Stephi

      • Hallo Stephi,

        ich hab deinen Nachtrag grad gesehen.
        Ich danke dir, das ist sehr lieb von dir.

        Ich werde es die Tage probieren.
        LG Manja

      • Hallo Stephi,

        ich versuche grad den Loop und hab mal ne Frage.

        Wie würdest du am besten den Fadenverlauf brim Farbwechsel machen?
        Wie bei der Mütze, wo du den Faden innen „mitführst“?

        Ich hoffe, du verstehst, was ich meine.

        LG Manja

        • Hallo Manja,

          daran habe ich nicht gedacht… ich würde beim Farbwechsel die Fäden immer abschneiden und innerhalb der gleichen Farbe vernähen. Ist dann zwar mehr Arbeit, aber auf jeden Fall schicker. Wäre blöd, wenn man die Übergänge sieht, wenn der Schal mal verrutscht. Ich hoffe du verstehst, was ich meine. Sonst meld dich nochmal :-).

          LG Stephi

  36. Hallo Stephi,

    vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich häkel gerade meine 1. Mütze. Eins habe ich aber leider immer noch nicht verstanden, wenn ich am Anfang mal vorne und mal hinten einsteche, hab ich dann nicht eine Masche zu viel in der nächsten Reihe? ich zähle nämlich immer alles genau mit. Und wenn ich zum Beispiel in Runde 6, 50 Maschen haben soll, aber ich habe am Anfang in die hintere Masche eingestochen, um den Versatz zu vermeiden, dann komm ich auf 51 Maschen. Kannst du mir das noch mal erklären?

    LG Janina

  37. Hallo Stephi,
    zunächst, ich finde deine Anleitung mit dem Video toll! Besonders für Anfänger! Weiter so!!

    Ich versuche mich als Anfängerin gerade an dieser Mütze und habe ein paar Fragen:

    Im Video sprichst du davon, das in der 3. Runde jede 3. Masche verdoppelt wird, in der 4. Runde jede 4. Masche etc. in der Anleitung dadrunter heißt es in der 3. Runde jede 2. Masche verdoppeln. Bezieht es sich auf dasselbe? Ich habe es wie im Video gemacht und nach der 3. Runde nun insgesamt 28 Maschen. Hast du eine Idee was ich falsch mache?

    Ich verwende Polar Wolle von Wolle Rödel mit eine 10mm Nadel. Muss ich dann sowieso die Anzahl der Maschen reduzieren und wenn ja wieviele? Die Mütze soll einen Mützenumfang von 60-62cm haben.

    Gibt es einen Trick, wie man die ‚Löscher‘ in der Mütze, die sich zwischen den Runden bilden, reduziert? Da kommt ja nachher die kalte Luft durch. Wenn ich enger häkel bekomme ich aber ja kaum noch die Nadel durch dich Maschen gezogen.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir hier etwas weiterhelfen könntest.

    Herzlichen Dank!

    Ronja

    • Hallo Ronja,

      ich habe 2 Anleitung. Im Video zeige ich ich diese Mütze. Verlinkt habe ich aber auch die obige Mützenanleitung. Sorry, wenn das zu Verwirrungen führt. Die beiden Anleitungen sind recht ähnlich und die Form der Mützen unterscheidet sich auch nur minimal. Wenn du nach dem Video häkelst, empfehle ich dir hier zu lesen.

      Wenn du eine abweichende Nadel- und Wollstärke verwendest, dann passt die Anleitung nicht mehr. Ich habe gerade mal nach deiner Wolle gegoogelt, diese ist für Nadelstärke 9-10 geeignet, daher passt das schonmal. Mit einer dickeren Wolle, wird die Mütze natürlich größer und du brauchst nicht so viele Maschen. Ich würde an deiner Stelle einfach mal mit der Anleitung beginnen, vielleicht auch eine 9er Nadel nehmen, damit die Löcher nicht so große sind und immer mal wieder anhand dieser Tabelle nachmessen. Eine genaue Anzahl an Maschen kann ich dir leider nicht sagen. Habe noch nie eine Mütze mit einer dickeren Wolle gehäkelt.

      Hoffe das hilft dir!

      LG Stephi

  38. Hallo Stephi,
    Zuerst einmal große Lob an Dich, Deine Anleitungen sind super. habe als Anfänger sofort verstanden wie es geht.
    ich habe gestern eine Mütze in XS nach Deiner Anleitung gehäkelt, ( meine Erste Mütze )
    und ich finde das sie ganz gut geworden ist. Nur ich glaube das die für ein Neugeborenes etwas zu
    Groß ist. Die kleine Maus hat einen Kopfumfang von ca. 37 cm . Jetzt möchte ich nochmal eine kleinere häkeln,
    kannst Du mir erklären, wie ich die kleiner bekomme?
    Ich sage schon mal Danke im vorraus.
    LG Silvia

    • Hallo Silvia,

      dieses Projekt steht auch auf meiner Liste. Schau mal hier habe ich eine Tabelle, da kannst du mal lesen wie du das ausmessen kannst, dass es für 37cm passt.
      Bei youtube habe ich dieses Video für eine Baby-Boshi gefunden. Vielleicht ist das ja was für dich.

      LG Stephi

      • Hallo Stephi,

        Danke für die Tabelle, so wie ich das verstehe, nehme ich dann nur so lange an den Runden zu, bis der Mützenteller den passenden Radius bzw Durchmesser erreicht hat, und dann häkel ich ganz normal ohne Zunahme weiter?
        Das Video hatte ich auch schon gefunden, aber leider ist die Anleitung für ein Baby mit ca 44 cm Kopfumfang, dh. ein Baby mit ca. 4 Monate würde diese Mütze dann passen. Die ist leider auch zu groß.

        LG Silvia

        • Hallo Silvia,

          ja, genau richtig verstanden. Ich muss gestehen, ich habe es selbst noch nicht ausprobiert, aber so wie ich auch geschrieben habe, ist es einfach logisch für mich :-).
          Wenn du’s ausprobierst, dann würde ich mich freuen, wenn du mal bescheid gibst wie’s geklappt hat :-).

          LG Stephi

  39. Hallo Stephi,
    ich bin eine Häkelanfängerin und habe zum Geburtstag ein MyBoshi Buch geschenkt bekommen. Leider war ich damit ziemlich überfordert, weil ich mich an die Grundschritte schon gar nicht mehr von früher erinnern konnte. Nachdem ich nun mit alter Wolle die letzte Woche geübt hatte, habe ich gestern „richtige Wolle“ gekauft (Mille II von Lana Grossa). Die Nadelstärke war mit 7-8 angegeben, daher hab ich mit 8 gehäkelt. Die Mütze sollte für meinen Mann werden und was soll ich sagen? Mit Deiner Anleitung ist es wirklich eine sehr schöne Mütze geworden, weil ich endlich verstanden habe, was ich zu tun habe! Vielen Dank dafür. Schade, dass ich kein Bild hier einfügen kann :).
    Zur Größentabelle: Das hat gut geklappt. Ich wollte eine L-Mütze machen, allerdings war der Durchmesser nach der letzten Runde noch zu klein (18cm). Da ich aber 18,8-19,1 cm brauchte, habe ich dann noch eine Runde gemacht und jede 24. Masche verdoppelt. Ich habe am Ende dann insgesamt eine Runde mehr gehabt als in Deiner Anleitung. Das hat auch gut geklappt und die Mütze passt
    DANKE!

  40. Hallo Stephi,
    auch ich möchte mich hier für Dein tolles Video mit Häkelanleitung bedanken!!
    Hab mir am Wochenende meine 1. Mütze gehäkelt und gestern wurde meine 2. fertig. Bin stolz auf mich
    Die erste hab ich mit einer 6er Nadel gehäkelt, die zweite mit einer 7er. Wollte mal den Unterschied sehen.
    Heute beginne ich eine Mütze für meinen Freund. Das macht total viel Spaß! Das letzte Mal hab ich glaub ich in der Grundschule gehäkelt (bin 43) und wenn meine Mutter sich damals nicht erbarmt hätte, meine Topflappen fertig zu häkeln, wären die heute noch nicht fertig. Also nochmal danke, das Video erklärt gut und man versteht auch als Anfänger alles.

    • Hallo Tanja,

      das freut mich!
      Ich musste gerade richtig schmunzeln…mir ging es in der Schule genauso. Was habe ich diese Handarbeiten gehasst. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass mir das mal so Spaß macht. War anscheinend damals einfach nicht die richtige Zeit

      LG Stephi

  41. Hallo Stephi,
    der Rundenübergang bei halben Stäbchen (die Runde mit einer festen Masche beginnen und mit einer Kettmasche am Schluss der Runde) hat super funktioniert. Vielen Dank für den Tipp!

    Ich möchte jetzt eine Mütze mit einfachen Stäbchen häkeln, weiß aber nicht, welche Maschen zusammen ein Stäbchen ergeben. Kannst du mir weiterhelfen?

    Grüße
    Jo

    • Hallo Jo,

      ich selbst habe noch keine Mütze mit Stäbchen gehäkelt. Stäbchen sind ja höher, also brauchst du auf jeden Fall weniger Runden. Der Mützenteller wird auch größer, daher sind wahrscheinlich auch weniger Zunahmen nötig. Schau dir am besten mal hier die Tabelle an. Nach 4 Zunahmerunden würde ich mal messen, ob der Mützenteller zu deiner gewünschten Größe passt. Wenn ja, ohne Zunahmen so lange weiterhäkeln bis die Mütze die gewünschte Länge hat. Wenn nein, dann die 5. Runde auch noch Zunahmen häkeln. Hoffe das hilft dir.
      Wenn du’s ausprobierst, kannst du ja mal berichten, wie es geklappt hat :-).

      LG Stephi

    • Der Rundenübergang für ganze Stäbchen ist wie der für halbe Stäbchen, nur dass über der festen Masche noch eine Luftmasche gemacht werden muss. Der Rest ist wie von Stephi erklärt.

  42. Hallo Stephi,
    mich hat der Ehrgeiz gepackt und ich möchte unbedingt die Mütze nachhäkeln.
    Habe zwar dünnere Wolle, aber das Problem habe ich mir hier schon erlesen können.
    Was ich einfach nicht richtig packe beim Häkeln ist, dass ich nicht so richtig weiß,
    wo das Rundenende ist. Wie kann ich das am besten hin bekommen.
    Z.b habe ich nun drei Runden mitgehäkelt und mein Restfaden vom magischen Ring ist weiter links,
    als mein Rundenende.
    Ansonsten gebe ich nun bald auf, wenn ich über diesen Punkt nicht komme.

    Vielen Dank schon mal im Voraus.
    Danke für deine schöne Seite und liebe Grüße
    Anna

    • Hallo Anna,

      du kannst jedes Mal, nachdem du die Runde geschlossen hast, die Schlaufe auf der Nadel markieren. Entweder mit einem Fädchen oder einem Maschenmarkierer. Du kannst auch einfach eine Büroklammer einhängen ;-). Dann ist der Rundenanfang hoffentlich für dich besser zu erkennen.
      Geb nicht auf. Das bekommst du hin!

      LG Stephi

  43. Hallo Stephi,
    was ist der Vor-bzw. Nachteil an Halben-Ganzen Stäbchen?
    Wenn ich eine Mütze die ich bis jetzt in ganzen Stäbchen gehäckelt habe, in halben häkeln möchte, brauch ich jetzt mehr Runden, oder ?
    Deine Seite ist echt SUPER !!!!

    Vielen Dank und Grüße
    Sabine

  44. Hallo!
    Ich wollte gern für meinen Vater ein Mütze in der Größe L zu Weihnachten häkeln,habe schon einige Runden gehäkelt aber jetzt habe ich ein Problem.
    In der Anleitung steht,dass ich nachdem ich jede 6.Masche verdoppelt habe, 52 Maschen haben müsste. Allerdings sind es bei mir nur 21!?
    Kann ich jetzt einfach nochmal jede Madche verdoppeln bis ich genug Maschen habe?
    Oder soll ich nochmal von vorne anfangen?
    Es könnte sein dass ich,da ich nur in einer Farbe häkel,einige Maschen übersehen habe (ich bin mir nie so sicher ob ich an der richtigen Stelle einsteche)
    Viele Dank schon mal!
    LG
    Frederike

    • Hallo Frederike,

      ich würde nochmal aufmachen und einen neuen Versuch starten. Wenn du nur 21 Maschen hast du jetzt weiter doppelst, dann bekommt die Mütze eine ganz andere Form und ich hab keine Ahnung ob die dann auf einen Kopf passt. Hast du min Video schon angeschaut? Vielleicht hilft dir das auch.

      LG und gutes Gelingen
      Stephi

      • Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann fange ich wohl noch mal von vorne an. Dein Video habe ich gesehen, ja, und es war auch sehr hilfreich, aber irgendwie bin ich wohl durcheinander gekommen. Schönen Nikolaustag wünscht dann noch Frederike!

  45. hallo stephi,
    hast du schon eimal die Saku für Kinder gehäkelt? Wenn ja, wieviele Maschen hast du für 10Jahre genommen?

    LG Petra

    • Hallo Petra,

      ich habe gerade mal gegooglet, weil ich Saku gar nicht kenne. Meinst du diese Mütze? Da kannst du dir auch eine Gratisanleitung holen. Sieht für mich aber aus, wie ne normale Häkelmütze mit Bommel. Bezüglich der Maschen kannst du dich sonst auch an dieser Anleitung hier orientieren. Mess den Kopfumfang des Kindes und schau oben wie viele Maschen und Runden du benötigst. Ich hoffe, das hilft dir.

      Gutes Gelingen und liebe Grüße
      Stephi

  46. Hi Stephi!
    Auch ich muss mal eine doofe Frage stellen… Wenn du nach dem Rundenabschluss eine Wendemasche und eine feste Masche „zurück häkelst“, dann ist das doch deine erste Masche der neuen Runde?! Sprich, wenn jede zweite Masche nun verdoppelt werden soll, direkt die erste „normal“ gehäkelte Masche, oder?!
    Ich hab schon zwölfndrölfzig mal neu angefangen und hab beim Rundenübergang noch so meine Probleme

  47. Hallo Stephi,
    ja genau die hab ich gemeint. Also könnt ich eigentlich Größe S nehmen. Möchte auch noch danke sagen für deine genaue Beschreibung, funktioniert einwandfrei!!!!

    LG petra

  48. Brigitte Hagemann

    Hallo! Erstmal ganz herzlichen Dank für die super Anleitung, es klappt auf Anhieb – dachte ich, aber jetzt wo ich bei Reihe 7 bin habe ich eine total gewellte form vor mir liegen, dabei habe ich die Maschenzugabe nach deiner schriftlichen Anleitung übernommen…… da muss ich doch wohl was wieder aufmachen?! Wenn ich versuche die Mütze flach hinzulegen habe ich eine komplett runde Fläche und nicht einen Halbkreis. Oder muss ich deutlich fester häkeln??

    Ganz liebe Grüße
    Brigitte

    • Hallo Brigitte,

      ich weiss gerade nicht so genau, wie du das meinst mit der runden Fläche…sieht deine Mütze denn nach Mütze aus? Du kannst sie auch mal über den Kopf ziehen und schauen, ob der obere Teil auf den Kopf passt.

      LG Stephi

      • Brigitte Hagemann

        Hallo Stephi!

        Ich bin ja erst in der 7. Reihe und da müsste sich das Teil doch noch flach hinlegen lassen, beimir schlägt es aber Wellen, Dann würde es ja am Kopf nicht anliegen und viel zu viel Umfang bekommen wenn ich so weiterhäkel…..

        LG Brigitte

  49. Finde die Anleitung bisher auch ganz gut. Wollte mal nachfragen, wie es aussieht, ob du selber noch andere Anleitungen kennst für ne andere Form. Ich selber habe schon spitzer zulaufende gesehen. Ich weiß nicht ob du verstehst was ich meine

    Ansonsten finde ich es super, nur etwas zu klein die Anleitungen, musste auch noch eine Runde mehr Zunahmen machen und bis jetzt auch schon 3 Runden mehr ranhängen. Aber sonst kein Problem!

    Was ich noch als Tipp empfehlen kann, wenn jemand Fäden abschneidet und sie dann aber nicht vernähen möchte: Einfach direkt mit verhäkeln, indem man ihn einfach über die Maschen legt.
    SO mache ich das.
    Das erspart das Vernähen, und man sieht es auch nicht mehr

    • Ach ja, noch eine Frage: Welche wolle verwendest du denn genau in deinem Video für deine Mützen und welche Nadelstärke?
      =)

      Irgendwie erscheint die mir auch größer allein von den Maschen als meine.

      • Und noch eine letzte Frage hinterher: Könnte man theoretisch auch mit 12 halben Stäbchen anfangen bzw. noch mehr je nach Dicke des Garns und dann einfach hochrechnen mit verdoppeln 24, jede 2. Masche 36, jede 3. Masche 48, jede 6. Masche: 56.
        Und dann nur noch zunehmen für eine L-Mütze?

        Oder verschiebt das die komplette Mütze?

        Am schönsten wäre es, wenn du mir einfach sagen würdest, ob es theoretisch mit jeder Maschenanzahl (gerade/ungerade/beliebig) möglich ist, falls du das weißt, und man dann immer alle doppelt, 2./3./6./12./12. usw

      • Ich nehme meist das myboshi Garn No 1 und Nadelstärke 6.
        Alternativ verwende ich noch das Garn Boston und wenn die Mütze etwas größer und dehnbarer werden soll auch Nadelstärke 7.

    • Hallo Stefan,

      danke für den Tipp!

      LG Stephi

  50. Hallo Stephi,
    ich habe deine Mützen gehäckelt (für alle) und finde die einfach nur toll und einfach, als mein Neffe und meine Nichte noch klein waren habe ich Babymützen gestrickt (oh gott war das anstrengend) und habe ewig gebraucht. Aber das hat jetzt ein ende :). Ich habe mal als Kind angefangen zu stricken und dann Jahre nicht mehr und wenn nur sporadisch das hat jetzt ein ende ich mache weiter. Wenn du vielleicht mal eine Idee für eine schöne Trachtenjacke (für Damen Gr46/48 einfach) hast wäre das toll und ich würde mich total freuen.

    Liebe Grüße und Danke für den tollen Blog

  51. Huhu, habe jetzt meine erste Boshi sogar fertig, nach deiner Anleitung.

    Bin jetzt gerade an meiner 2ten und verwende hier auch eine komplett andere Wolle. Vorher die MyBoshi wolle mit Polyacryl-Anteil, jetzt verwende ich von Lana Grossa, die Bingo Wolle. Das ist 100% Merinowolle, war auch recht teuer, lässt sich aber super häkeln, und der Vorteil: Man kann die Mütze etwas kleiner machen, es ist SUPER elastisch! Das ist extrem praktisch, und sie passt trotzdem, wenn auch etwas enger, was man aber kaum merkt.

    Habe hier auch mit Nadelstärke 6 gearbeitet, obwohl es 5,5 angegeben war. Aber funktioniert.

    Jetzt aber noch mal ne Frage, denn ich blick da nicht ganz durch: Beim Zunehmen habe ich jetzt gelesen man soll immer regelmäßig zunehmen.
    Ist es also egal ob ich nach der 1. Runde, jede doppele und dann 2/3/6/12/12 (usw, hatte jetzt auch einmal noch jede 5. eingebaut) mache oder direkt jede 2/3/4/5/6/7 je nach Größe.
    Denn mein Mützenteller wölbt sich schon leicht immer nach oben, wenn ich die Reihen mit den 12er Maschen mache.
    Da habe ich Angst, dass sie dann doch etwas kleiner wird als gewollt.
    Und dazu eben meine Frage, muss das dann doch regelmäßig nur IN der Runde sein, also wie 2 3 5 6 12 12 oder muss das auch regelmäßig über die Reihen sein? Dass man nach einer gewissen Regel folgt?

    • Hallo Stefan,

      regelmäßig zunehmen verstehe ich so, dass man über die Runde hinweg regelmäßig verteilt zunehmen soll, damit die Mütze schön rund und nicht unförmig wird. Am Anfang muss man mehr zunehmen, damit der Teller eher flach wird und auf die Schädeldecke passt, dann werden die Zunahmen pro Runde aber weniger, da der Kopf sich ja auch wölbt. Daher ist es auch genau richtig, dass der Teller sich leicht wölbt.

      LG Stephi

  52. Hallo,
    finde deine anleitung ganz prima, danke dafür!

    ich denke ich häkle auch sehr fest und werde mir mal eine nadel in 7 besorgen!

    was bei mir aber ist, ich brauche viiiel mehr reihen, damit die mütze wirklich die ohren abdeckt, meist bin ich bei 23.
    Kannst du dir vorstellen, worandas liegt?
    muss ich dann für eine longbeanie einfach weitere reihen machen?

    lg verena

    • Hallo Verena,

      das mit der Länge ist das immer so eine Sache…manche mögen die Mütze generell länger, andere lieber nur bis knapp über die Ohren. Außerdem ist jede Kopfform anders…daher hilft leider nur ausprobieren. Wenn du eher fester häkelst, dann werden ja auch die einzelnen Reihen nicht so hoch und du brauchst mehr Runden.
      Für eine Longbeanie habe ich eine andere Anleitung. Hast du die schon gesehen? Du kannst diese natürlich auch einfach in geschlossenen Runden häkeln.

      LG Stephi

  53. Hallo Stephi,

    vielen lieben Dank für deine tolle Anleitung! Kann’s kaum erwarten Wolle kaufen zu gehen und nach über 10 Jahren mal wieder eine Häkelnadel in die Hand zu nehmen =).

    Liebe Grüße

    Nicole

  54. sehr schön, danke

  55. Liebe Stephi!

    Ich möchte gerne einen Beanie für einen Kopfumfang von 58 cm (also Gr. L?) häkeln,
    habe aber noch nie gehäkelt!

    Haben Sie da auch eine Anleitung für? Der Beanie ist für meinen 13jährigen Sohn und
    ich weiß nicht, ob ich es so hinbekomme?!

    Brauche ich immer drei Knäuel Wolle (Boston von Schachenmayr) oder für einen Beanie
    auch mehr?

    Auch da Häkelnadel Nr. 6?

    Würden Sie mir auch einen Beanie in Gr. L häkeln, wenn ja, wie teuer wäre es dann?

    Wäre über rasche Antwort sehr dankbar…

    LG

    Frauke

    • Hallo Frauke,

      ich habe hier auch eine Anleitung für eine Longbeanie. Wenn du die Mütze einfarbig häkeln magst, dann gerne in Spiralrunden, wie in der Anleitung. Wenn du die Mütze mehrfarbig häkeln willst, dann musst du die Runden schließen. Wie man allgemein eine Mütze und die Farbwechsel unsichtbar häkelt, habe ich in diesem Video gezeigt. Das hilft die bestimmt weiter. Nimm das Video als Anhaltspunkt und häkel die Maschen- und Rundenzahl gemäß der Longbeanieanleitung, dann sollte das mit der Mütze klappen.

      LG Stephi

      PS: Ich selbst verkaufe keine Mützen, du kannst aber mal bei Dawanda schauen, wenn du sie nicht selbst häkeln magst.

  56. Hallo Stephi – ich habe seit fast 30 Jahren nicht mehr gehäkelt und hab es damals gehasst, wenn meine Topflappen immer dreieckig wurden Aber jetzt klappt’s sogar mit Mützen, mit Farbübergängen, und zwar problemlos – dank deiner Anleitung!An den Größen muss ich noch feilen, aber sonst…
    Ich bin begeistert, tausend Dank, und ganz großes Lob für die Arbeit, die du hier reinsteckst. Dein Häkelfieber ist ansteckend!

    LG,
    Marion

  57. Hallo Stephi,

    ich habe zufällig deine Seite entdeckt und jetzt bin ich im Häkelfieber. Mützen für grosse und kleine, Strümpfe usw.
    Die Anleitungen sind sehr gut verständlich und einfach nach zu arbeiten.

    Dafür wollte ich einfach mal danke sagen.

    Liebe Grüße

    Ursula

  58. hallo stephi,
    danke für die tollen videos,bin richtig im häckel fieber.habe nun eine oder zwei fragen,die grösse s ist meiner 16 monate alten tochter fast zu klein und die in grösse m geht meinem mann,das heisst meiner tochter viel zu gross.darf ich fragen wie und wann du die halben stäbchen verdoppelst?und wenn runde 6 fertig ist schliesst du mit einer festen mache oder häckelst einfach immer weiter bis zum ende?vielen dank für deine antwort

    • Hallo Sandra,

      wenn S zu klein und M zu groß ist, dann würde ich in der 5. Runde bei jede 8. Masche zunehmen, da dies ja dann die Zwischengröße sein müsste. Mess am besten auch mal anhand dieser Tabelle nach, ob dein Mützenteller zu deinem gewünschten Kopfumfang passt. Das mit den Größen ist generell so eine Sache. Meine Werte sind Richtwert, aber jeder häkelt ein wenig anders, daher hilft nur ausprobieren und ausmessen.
      Ich schließe meine Runden immer mit einer Kettmasche und beginne die nächste mit einer Luft- und anschließend eine feste Masche. Schau dir mal mein Video an. Darin erkläre ich dies auch.

      Ich hoffe das hilft dir weiter. Sonst melde dich gerne nochmal :-).

      Gutes Gelingen wünscht dir Stephi

  59. Liebe Stephi,

    hätte nie gedacht, dass es so einfach ist Mützen zu häkeln. Viele, vielen Dank für Deine Anleitungen.

    Gruß Maja

  60. Hi Stephi,

    hät mal ne Frage zwecks der Farben von der Mütze auf dem Bild ganz oben mit dem grau, weiß und den 2 verschiedenen blau Tönen. Würde gerne wissen welche Farben das genau sind. Gibts für diese Mütze auch ne Anleitung, gefällt mir echt sehr gut.
    Danke schoma im Voraus für deine Antwort!

  61. Hallo Stephi, ich habe – wie viele hier – ein Problem. Ich häkeln eine Mütze für eine Freundin mit recht dicker Wolle Stärke 9-10. Jetzt ist die Mütze doch viel zu weit geworden. Ich habe mit halben stäbchen gehäkelt. Gibt es eine Möglichkeit die mütze im nachhinein enger zu machen, ohne sie wieder komplett aufmachen zu müssen? Danke für deine Hilfe und die tolle Seite…..

    Vg

  62. Hallo Stephi, dank deiner Anleitung hab`s auch ich geschafft eine Mütze zu häkeln. Zuerst ist es vor lauter Wut, daß es nicht geklappt hat, ein paar Mal ins Eck geflogen, aber dann hab ich Dich in Youtube entdeckt und ich sage nur, vielen vielen Dank, die Erklärungen sind super. Durch dich hat es wieder Spaß gemacht.
    Mit meiner ersten Mütze für meinen Sohn (10 Jahre) bin ich fertig, ich habe sie in Größe L gehäkelt, weil er Kopfgröße 57 hat. Wie sich jetzt rausgestellt hat, ist leider zu groß geworden. Sie steht jetzt an den Seiten etwas ab, ihm machts nichts aus, aber ich finde es schöner, wenn es beser anliegt.
    Was kann ich dagegen tun? Ich möchte sie ungern auftrennen und bin nun in der letzten Reihe.
    Vielen Dank für deine Hilfe!
    LG Petra

    • Hallo Petra,

      leider weiss ich auch keinen anderen Rat, als auftrennen und nochmal häkeln. Evtl. reicht es, die letzten 4-5 Reihen aufzumachen und ein paar Maschen durch Zusammenhäkeln der Maschen abzunehmen. Sorry, dass ich keine erfreulichere Nachricht für dich habe.

      LG Stephi

    • Meinst Du, es wäre besser, wenn ich mit einer Nadelstärke 5 häkeln sollte? Dann wirds ein bißchen enger, oder?

      • In der Tat wird es dann enger, das kannst du machen. Aber Vorsicht, nicht, dass die Mütze dann zu klein wird. Du könntest aber auch einfach die Mütze in Größe M häkeln :-).

        • Ja das mache ich bei der nächsten, vielen Dank. Irgendetwas muß ich ja falsch gemacht haben, daß ich 14 Maschen mehr auf der Nadel habe. Es war erst meine erste Mütze, aber es macht so viel Spaß, daß noch viele folgen werden. Hätte ich nicht gedacht, daß ich das noch schaffe!
          Liebe Dank nochmal für deine Hilfe!
          LG Petra

  63. Hallo Stephi!

    Ich bin gerade bei meinem 4, Versuch eine boshi-Mütze zu häkeln und noch nie über die 7.Reihe hinaus gekommen. Ich hab immer wieder aufgetrennt…
    Mein Problem ist, dass sich nach der 3. Runde das Gehäkelte zum Wellen anfängt und sich so komisch aufbiegt, hast du eine Idee woran das liegen könnte? Danke schon jetzt!
    Liebe Grüße Katharina

    • Hallo Katharina,

      deine Zunahmen stimmen? Hast du deine Maschen mal nachgezählt?
      Ich könnte mir vorstellen, dass du zu wenig Zunahmen gehäkelt hast. Vielleicht häkelst du auch arg fest? Dann evtl. mal mit einer 7er Nadel probieren.

      Probier’s mal aus. Meld dich gerne nochmal, wenn es nicht klappt.

      LG Stephi

      • Liebe Stephi!

        Danke für den Tipp, ich hab jetzt lockerer gehäkelt und ich bin drauf gekommen, ich hab zu viel und zu schnell Maschen zugenommen, tja mit dem zählen hab ichs nicht so
        Danke für deine Hilfe

        Ps: deine Hauben, die du machst sehen alle total schick aus wahnsinn!
        LG Katharina

  64. Bettina Oberding

    Hallo,
    ich bin Anfängerin und und häkle links.
    Kannst du mir eine kurze Info schicken, welche Schlinge zu welcher Masche der unteren Reihe gehört?
    Ist es die linke oder die rechte Schlinge von der Masche?
    Ich tu mir mit den Mustern bzw. mit der Anzahl der Maschen schwer.
    Vielen lieben Dank
    Betsy

    • Hallo Betsy,

      mit Links-Häkeln habe ich mich bisher noch nie beschäftigt und kann dir daher nicht wirklich weiterhelfen.
      Bevor ich dir etwas falsche erzähle, empfehle ich dir lieber den Youtube-Kanal von Woolpedia. Sie hat einige Anleitungen für Linkshänder. Da wirst du sicher fündig.

      LG Stephi

  65. Hallo Steffi,

    zuerst einmal vielen Dank für Deine so tollen Anleitungen. Da meine bisherigen Mützen immer relativ klein
    ausgefallen sind, M wie S und L wie M und ich sowieso schon mit einer 7 er Nadel häckle brauche
    ich eine Anleitung mit Zunahme und Maschenanzahl pro Runde für Grösse XL also 61 – 64 cm.
    Vielen Dank im Voraus.

    Rosi

  66. Hi Stephi,
    Seit ca drei Monaten habe ich zwei Häkelmützen-Sets hier liegen und versteht diese blöde Anleitung nicht. heute hatte ich endlich mal wieder genügend Motivation um mich ran zu setzen. Und wieder nichts verstanden,aber es gibt ja das liebe Internet Und so bin ich dann auf deine tolle Anleitung gestoßen! Siehe da Nicole hat es endlich verstanden. Jetzt ist die erste Mütze fertig und ich frei mich wie Volle! Vielen lieben Dank für deine Mühe!

    Herzliche Grüße aus dem hohen Norden von Nicole

  67. hi Steffi, deine Anleitungen sind extrem hilfreich. Vorallem das mit dem Schließen der Runde und die Farbwechsel. Mein Problem ist, dass mir ständig meine Maschenanzahl weniger wird und ich habs noch nicht verstanden, warum. Da bin ich jetzt etwas ratlos. Gibt es da nen typischen Anfängerfehler ?
    Mich wundert bei deiner Anleitung, dass du die Kettmasche am Schluss immer in das 1. halbe Stäbchen machst und nicht in die feste Masche. Dadurch reduzier ich doch eigentliche in jeder Runde die Maschenanzahl um 1 Masche, oder nicht ? Aber bei dir funktioniert’s ja mit der Methode perfekt … Ich mach die Kettmasche jetzt grad in die feste Masche, und es scheint zu funktionieren mit der Maschenanzahl, wobei mein Rundenübergang auch nicht so sauber ist wie bei dir.

    • Hallo Uli,

      bei mir passt das. Ich bin gerade am überlegen…ich mache meine ersten Maschen immer direkt in die erste Schlaufe neben der Schlaufe auf der Häkelnadel. Schau dir vielleicht nochmal mein Video an. Vielleicht findest du deinen Fehler.

      LG Stephi

  68. Hallo Stephi,

    Zuerst einmal vielen Dank für die super detaillierte Anleitung. Habe bestimmt schon 3-4 Mützen danach gefertigt. Mein kleiner Bruder hat die beiden Mützen im Bild zu Beginn dieses Beitrages gesehen und fand die total cool. Kannst du mir sagen, welche Farben du dafür benutzt hast. Du würdest uns damit echt einen Gefallen tun.

    Viele Grüße aus NRW, Sandra

  69. Hallo Stephi,

    ich habe die dreifarbige Mütze gehäkelt, habe sie nach Größe M gemacht. Leider habe ich viel zu viele Maschen auf der Nadel, so daß sie jetzt die Größe einer L Mütze hat.
    Ich überlege fieberhaft, warum ich so viele Maschen habe. Könnte es vielleicht daran liegen, daß, wenn ich bei jeder zweiten Runde einen Farbenwechsel mache und ja hinten einsteche, automatisch immer eine Masche mehr bekomme? Wenn ich dann bei der nächsten Runde vorne einsteche, bleibt die Maschenanzahl ja gleich.

    Ich hoffe Du kannst mir helfen.

    Vielen Dank und Grüße
    Petra

    • Hallo Petra,

      es kann in der Tat daran liegen. Das wichtige ist, jede Runde als separate Runde zu betrachten und sich nicht daran zu orientieren, wo die die Vorrunde beginnt, sonst kommt es wie wahrscheinlich auch bei dir zu ungewollten Zunahmen. Einfach stur jede Runde häkeln.

      Ich hoffe das hilft dir weiter.
      Gutes Gelingen und liebe Grüße, Stephi

  70. Hallo Stephi,

    danke, aber ich verstehe es nicht so ganz wie ich mich orientieren soll. Jede Runde ist ja mal zu Ende, dann habe ich einen Farbwechsel, hole eine Luftmasche und steche hinten ein, bei der nächsten Runde dann wieder vorne. Wenn ich hinten einsteche hab ich immer automatisch jede 2. Reihe eine Masche mehr (das läßt sich ja gar nicht vermeiden, außer ich steche immer vorne ein) und das summiert sich dann bis zur letzten Reihe, oder?
    Ich bin leider noch nicht so erfahren im Häkeln, ich hab erst eine Mütze gemacht, drum sorry, daß ich evtl. so dämlich frage.

    Danke und Gruß Petra

    • Hallo Petra,

      das ist keine dämliche Frage. Ich versuche es mal anders zu erklären. Wie gesagt, betrachte ich jede Runde als eigenständige Runde und ignoriere die Vorrunde komplett. Das heißt, wenn ich hinten einsteche, dass ist das meine erste Masche der neuen Runde. Ich häkele dann stur meine Runde mit der nötigen Anzahl an Maschen und schließe diese. In der nächsten Runde dann vorne einstechen beim Rundenwechsel und dann wieder stur die Runde mit der nötigen Maschenanzahl zu häkeln und schließen. Stell dir die Runden einfach als Ringe vor, die du leicht versetzt aufeinander stapelst

      Ich hoffe das ist verständlicher. Wenn nicht, melde dich gern nochmal.

      LG Stephi

  71. Hi Stephi,
    gestern abend habe ich endlich deine Video-Anleitung verstanden und gleich mitgehäkelt. Das ist wirklich nicht schwer nachzumachen, Probleme hatte ich mit meiner Fingerstellung bei dem magischen Ring. Ich hätte es eigentlich noch von früher als Schulkindhäkeln mir in Erinnerung rufen sollen. Jedoch fiel es mir schwer, den Anfang zu machen. Jetzt bin ich schon in der 7. Runde mit Farbwechseln und ich lasse auch den Faden mitlaufen. Ich habe nämlich keine Lust, soviel Fäden zu vernähen. P.S. Mein erster Versuch einer Mütze ist übrigens schiefgelaufen, ich hatte eine Anweisung bei dem Wollpaket von Aldi, war aber schwierig zu verstehen. So ist die Mütze mißlungen und ich werde sie wieder aufmachen.
    Danke noch mal und viel Spaß bei deinen weiteren Aktivitäten.
    Gruß Ute (59)

  72. Hallo Stephi,

    irgendwie wurde jetzt meine Frage geschluckt. Also versuch ich es nochmal mit einem zweiten Kommentar.

    Gerade häkele ich eine dreifarbige Kyoto Spiralen Mütze von MyBoshi, zumindest versuche ich es. Denn es gibt ein schreckliches Fadenwirrwarr auf der Innenseite der Mütze. Ich weiß nicht mehr weiter, wie ich die Fäden im Inneren führen soll.
    Hast du einen Tipp für mich? Das wäre toll.

    Viele Grüße, Sanne

    • Hallo Sanne,

      komisch, aber dieser Kommentar ist auf jeden Fall angekommen :-).
      Du kannst die Fäden innen mitführen, also quasi immer mit umhäkeln. Dann sind sie innen gar nicht sichtbar. Aber vorsicht, Faden nur ganz locker in die Maschen legen. Ich hatte schonmal den Fehler gemacht und den Faden ohne viel Spiel umhäkelt und dann war die Mütze leider nicht mehr dehnbar. Alternativ kannst du die Fäden auch abschneiden und neu anhäkeln…dann hast du aber massig Fäden zu vernähen und ich weiss nicht, ob das bei so vielen Fäden dann nicht auch die Stabilität der Mütze beeinträchtigt. Ich hoffe das hilft dir weiter.

      LG Stephi

  73. Wunderbare Erklärung für das Häkeln einer Mütze mit Rundenübergang, Farbwechsel, Größentabelle und so weiter.
    Diese Mützen passen auch wunderbar, ob Baby oder Erwachsener. Aber trotzdem habe ich noch eine Frage.
    Wonach richtet sich die Anzahl der hstb im Fadenring bei Beginn. Anleitungen sind mal mit 11 hstb und manchmal mit 9 hstb. vorgesehen oder auch als genügend bei Babymützen mit 8 hstb.
    Richtet sich das nach der Wollstärke, oder ist es jedem selbst überlassen. Oder gibt es wirklich auch Richtlinie für die Optik?
    V.G. Brigitte

    • Hallo Brigitte,

      gute Frage. Ich habe bisher immer mit 11 hStb angefangen, auch bei einer Babymütze mit Häkelnadel Nr. 4. Ich probier immer aus es hat bisher immer gepasst.
      Eine allgemein gültige Regel habe ich dafür leider nicht.

      LG Stephi

  74. Danke für das super Video für eine boshi – Mütze! Klappt prima! Mich würde noch der Titel der Musik interessieren, mit dem das Video hinterlegt ist. Passt prima zum Häkeln und Fröhlichsein! LG, Christine

  75. Hallo Stephi,

    durch deine Anleitung für Mützen hab ichs geschafft welche zu häkeln.
    Vielen Dank.

    Ich möchte gerne eine Latzhose für einen Teddy häkeln. Finde leider keine passende Anleitung.
    Wäre super wenn mir weiter helfen könntest.

    Liebe grüße vemu

    • Hallo Verena,

      da kann ich dir spontan leider nicht weiterhelfen. Irgendwo in den Weiten des Internets findest du sicher eine Anleitung oder zumindest eine Idee, wie du die Hose häkeln kannst. Schau doch mal nach einer Anleitung für eine Babyhose und diese dann auf deine benötigte Größe anpassen.
      Sorry, dass ich dir sonst nicht weiter helfen kann.

      Gutes Gelingen und viel Erfolg wünscht dir
      Stephi

  76. Liebe Stephi,

    endlich hat es auch bei mir „Klick“ gemacht :-).
    Als geübte Strickerin habe ich schon schwer an meinem Verstand bzw. meinen Fähigkeiten gezweifelt: das mit dem Rundenübergang – mit oder ohne Farbwechsel – war für mich ein Buch mit sieben Siegeln!!!! (mit Steigeluftmaschen etc.).

    Nach endlosem Suchen im Internet und immer wieder den gleichen unerklärlichen Anleitung bzw. schlechten Aufnahmen bin ich schlussendlich und zum großen Glück !!! auf dieser Seite hier gelandet …

    Vielen Dank für die übersichtlichen und gut erklärten Anleitungen!

    Eine Frage bleibt nun noch offen: Die Wolle verdreht sich immer beim Häkeln und zwar so drastisch, dass sie sich einkräuselt. Ist das normal oder wie löse ich dieses „Kuddelmuddel“?

    Danke für Deine Antwort im voraus.

    Liebe Grüße

    Sabine

  77. Alexandra Rönnberg

    Hallo!
    Erstmal: tolle Anleitungen, ich hab schon wieder über 10 Mützen-Wünsche für diesen Winter und hab erst heute wieder angefangen ?
    Ich finde die Idee mit den passenden Loops klasse und würde gerne wissen, wieviel Wolle Du für einen Loop rechnest, der mit Luftmaschen 2x Kopfumfang angeschlagen ist?!

    Und: ich mag die my boshi recht gern. Aber oft bekomme ich nicht alle Farben. Hast du Tipps für ähnliche Wolle?

    Danke vielmals und mach weiter so!

    • Hallo Alexandra,

      schau dir mal die Boston von Schachenmeyer an. Habe ich schon öfter verwendet.

      Bezüglich des Loops kann ich dir leider keine 100%ige Empfehlung geben. Es hängt ja auch sehr davon ab wie breit der Schal werden soll. Doppelte Kopfumfanglänge bedeutet schonmal doppelt so viel Wolle wie bei einer Mütze und dann kommt’s drauf an, ob er breiter werden soll als die normale Mützenhöhe oder nicht. Ich hoffe, das hilft dir ein wenig

      LG Stephi

  78. Hallo,

    zuerst muss ich sagen, dass dies eine tolle Seite ist. Ich habe es damit geschafft, meine erste Mütze zu häkeln, was ich mit dem Häkelguide von myboshi nicht geschafft habe. Ein kleines Problemchen habe ich aber. Nach deiner Anleitung habe ich 18 Runden gehäkelt, danach sollte die Abschlussrunde kommen. Beim Probieren habe ich aber festgestellt, dass die Mütze noch viel zu kurz war. Ich habe also noch 5 weitere Runden drangehäkelt. Dann hat es zwar gepasst, aber meine Frage ist, woran das liegen könnte. Ich möchte mich gerne mal nach einer Anleitung richten können…Hast du eine Idee? Achja, ich habe mit dem myboshi Garn Nr. 5 und einer Häkelnadel in Stärke 6 gehäkelt.

    Vielen Dank und viele Grüße

    • Hallo Hanna,

      Das liegt einfach daran, dass jeder Kopf anders geformt und verschieden groß ist. ? Ich denke es gibt keine Mütze die jedem passt. Wenn es bei dir mit zusätzlichen Runden geklappt hat und die Mütze passt, dann ist doch alles paletti, oder? ? LG Stephi

  79. Hallo Stephi.
    Ich bin selbst Mama einer2-jährigen. Habe ihr zur Geburt eine Decke gehäkelt, eine gestrickt und auch einiges genäht. Sogar einen Rucksack für den kindergarten habe ich selbst entworfen und genäht. Nur bei den Mützen den Rundenübergang, der wollte einfach nicht klappen. Deshalb vielen Dank für die sehr gute Erklärung. Man sieht zwar noch ein wenig, abe mit etwas Übung werde ich das wohl auch noch hin bekommen.
    Lg Ramona

  80. Hallo Stephi,

    ich habe eine Frage zu den Rundenabschlüssen, bzw. zu den Rundenanfängen. Ich habe leider festegstellt, dass ich immer einen leichten Versatz der Farben habe, wenn ich vorher mehr als eine Runde in der selben Farbe häkele. Mache ich jede Runde in einer anderen Farbe, passiet das nicht. Deshalb meine Frage: wie genau wird der Anfang einer neuen Runde in der selben Farbe wie zuvor gehäkelt? Würde man es so wie bei einem Farbwechsel machen, müsste es ja theoretisch so funtionieren: Runde mit Kettmasche schließen, dann eine Luftmasche, eine feste Masche und dann mit halben Stäbchen weiter. Kannst du das bitte ausführlich erklären?

    Vielen Dank und liebe Grüße

    • Hallo Hanna,

      ja, ich häkele es genauso. Man muss die Luftmasche aber sehr klein ziehen, was manchmal etwas tricky ist. Alternativ kannst du auch ausprobieren, die Luftmasche wegzulassen, wenn du in der gleichen Farbe weiter häkelst. Das dürfte wahrscheinlich weniger auffallen. Probier’s mal aus.

      LG Stephi

  81. Hallo Stephi,

    Habe jetzt schon zwei Mützen für mein Kind (7 Jahre) laut deiner Anleitung gehäkelt, Einmal in Größe M und dann in Größe L jedoch passen Beide nicht. Müsste ein Stück größer sein. Hast du auch eine Anleitung für XL. Das wäre lieb.

    LG Nicole

    • Hallo Nicole,

      das ist komisch. Größe L passt sogar meinem Mann…Hast du mal gezählt, ob du immer die geforderte Zahl an Maschen hast? Eventuell passt da was nicht. Dass du angegebene Wollstärke und Nadel verwendest, davon gehe ich mal aus.
      Für eine größere Mütze würde ich in der 7. Runde nochmal jede 12. Masche zunehmen.

      LG Stephi

  82. Hallo Stephi, hab angefangen eine Boshi IGA in Grüße M für Kopfumfang Größe M zu häkeln. Jedoch wird die Mütze viel zu weit. Bin bei Runde 18. Was kann ich tun?

    Gruß Thomas

    • Hallo Thomas,

      bei einer zu weiten Mütze kannst du in den letzten Runden Maschen abnehmen, indem du Maschen zusammenhäkelst. Achte darauf, dass du dies gleichmäßig über die gesamte Runde machst. Am Ende dann auf jeden Fall 2-3 Reihen mit der optimalen Weite häkeln, damit die Mütze gut am Kopf sitzt. Ich hoffe, das hilft dir weiter.

      LG Stephi

  83. Hallo Stephi!
    Ich bin begeistert von deinen Anleitungen! Vielen Dank dafür! Allerdings habe ich noch eine Frage zum Schließen der Runden. Wenn ich eine Reihe mit halben Stäbchen häkelnadel, fange ich mit einer festen Masche an, am Ende komme ich durch die Kettmasche ja auf die Höhe eines halben Stäbchen. Wenn ich eine Runde mit einfachen Stäbchen häkel, würde ich die erste Masche als halbes Stäbchen häkeln, oder? Aber wie sieht es aus bei Runden in festen Maschen? Vielleicht hast du hierzu ja noch Tipps. Wäre sehr dankbar.
    Viele Grüße!
    Verena

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*