Startseite » Häkeln » Handytasche häkeln
Handytasche häkeln

Handytasche häkeln


Eine gehäkelte Handytasche ist ein einfach und schnell herzustellendes und individuelles Geschenk. Das schöne an diesem Geschenk ist, dass der Beschenke es jeden Tag mehrfach benutzt und sich daran freuen kann. Voraussetzung ist natürlich, dass die Handyhülle auch gefällt :-). Ich habe dieses Täschchen gehäkelt, weil mein Freund gern solch eine gehäkelte Hülle für sein neues Iphone haben wollte.

Ihr benötigt…

  • Topflappengarn in eurer Wunschfarbe z.B. Puppets Lyric Garn
  • passende Häkelnadel
  • evtl. Stoffrest zum Auskleiden des Täschchens

So funktioniert’s…

Ich habe das Puppets Lyrics Topflappengarn von Coats verwendet und eine Häkelnadel in der Größe4. Ich habe zunächst soviele Luftmaschen angeschlagen, wie das Handy lang ist. Beim Iphone 5 waren es bei mir 13 Luftmaschen. Ihr müsst einfach schauen, wieviele ihr benötigt. Dies ist ja immer abhängig von der Wolle, verwendeten Häkelnadel und ob ihr eher locker oder fest häkelt. Am Ende de Luftmaschenkette habe ich eine Wendeluftmasche gehäkelt und feste Maschen die komplette Reihe zurück. Nun habe ich wieder eine Wendeluftmasche gehäkelt und eine Reihe feste Maschen. Der Boden der Tasche ist nun fertig.

Jetzt einfach in Runden feste Maschen weiterhäkeln. Ich häkle in Spiralen ohne die Runde zu schließen so lange weiter, bis das Täschchen die gewünschte Höhe hat. Den Faden abschneiden und vernähen.

Mein Ergebnis

handytasche-haekelnIch habe das Täschchen noch mit einem Stoff ausgekleidet. Ich hatte noch eine Art Brillenputztuch, welches ich einfach innen angenäht habe. Das ist praktisch. So wird das Display bei jedem rein und raus schieben automatisch geputzt. Die Handytasche könnt ihr natürlich auch variieren, indem ihr mit mehren Farben häkelt, Muster daraufstickt oder mit Knopfen verziert. Ihr habt sicherlich auch Ideen.

Viel Spaß beim Nachhäkeln und Freude beim Verschenken eurer !


Newsletter abonnieren


Über Stephi von Herzbotschaft

Stephi - liebt Cappuccino mit Herzchen und Obstsalat zum Frühstück, ist 32 Jahre alt und wohnt im Norden Bayerns, verschenkt gerne persönliche Aufmerksamkeiten und freut sich über Kommentare und Anregungen: [email protected]

2 Kommentare

  1. Hallo Stephi,
    die Videos von der Boshi-Mütze sind einfach toll und leicht und verständlich nachzuarbeiten. Danke, hat mir sehr weitergeholfen. Mich würde aber noch das Boshi-Stirnband Okinava interessieren. Benötige dazu auch so eine gute Anleitung. Dazu habe ich auch keine im Netz gefunden. Auch über eine schriftliche Anleitung würde ich mich freuen. Ich bin aber noch Anfängerin in Sachen häkeln, da fand ich auch die Handytasche toll.

    LG
    Kathrin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*