Startseite » Basteln » Häschentüte als Alternative zum klassischen Osternest
Häschentüte als Alternative zum klassischen Osternest

Häschentüte als Alternative zum klassischen Osternest


Eier, Schokohase und andere Osterleckereien finden meist im Osternest ihren Platz. Mein gehäkeltes Körbchen aus Textilgarn ist als Osternest gut geeigent, doch dieses Jahr sollte es mal etwas anderes bei mir sein. Bei Steffi von Kreativ oder Primitiv habe ich ganz süße Ostersäckchen entdeckt, die ich in diesem Jahr meinem Patenkind und dessen Schwester schenken werde – gefüllt natürlich mit etwas Süßkram und Seifenblasen. Findet ihr Seifenblasen auch so toll wie ich? Ich habe sie im Laden stehen sehen und musste sie einfach mitnehmen :-). Aber zurück zu der Häschentüte…

Steffi hat ihren Hasenbeutel aus Filz genäht. Filz ist für dieses Projekt wirklich gut geeignet, da es nicht versäubert werden muss und dadurch schnell zu verarbeiten ist.  Außerdem sieht es auch einfach super aus und ist robust. Selbst wenn ihr das Säckchen im Garten versteckt, sollte es nicht so schnell durchnässen.

Ich hatte keinen Filz vorrätig und habe meine Hasentüten daher aus Packpapier genäht, das ging auch super und mir gefallt meine Osternestverpackung wirklich gut. Schon lange wollte ich mit Packpapier nähen und da bot sich jetzt einfach die Gelegenheit. Da es an Ostern eh eher durchwachsen sein soll, wird das Säckchen wahrscheinlich eh drinnen gesucht…hasentuete-naehen

Diese Dinge benötigt ihr für eine Hasentüte…

  • ein Stück braunes Packpapier mit dem Maßen 70cm x 23cm (…wer eine größere Tüte möchte, der passt die Größe dementsprechend an)
  • Nähmaschine oder alternativ Alleskleber
  • schwarzer Stift um die Ohren vorzuzeichnen und das Gesicht aufzumalen
  • ein Stück Schnur zum Zubinden des Beutels

So wird das Tütchen genäht bzw. gebastelt…

  • Schneidet einen ca. 23 cm breiten Streifen von der 70cm langen Packpapierrolle ab und faltet dieses in der Mitte, so dass ihr ein Rechteck erhaltet, das etwas größer als ein DIN A4 Blatt ist. Passt die Maße nach euren Wünschen an, achtet aber darauf, dass euer Rechteck von den Proportionen schon ähnliches eines Blattes ist, sonst sieht euer Häschen wahrscheinlich ein wenig unförmig aus. Die Falz ist hier unten und wird der Boden eures Beutels.packpapier-falten
  • Näht nun mit der Nähmaschine die beiden langen, offenen Seiten mit einem Geradstich zusammen. Wer nicht nähen mag, oder keine Nähmaschine zur Hand hat, kann die Seiten auch einfach mit Alleskleber zusammenkleben. Dann aber gut trocknen lassen, bevor ihr weiter arbeitet.geradstich
  • Malt nun die Ohren des Hasens auf eure Tüte. ohren-aufmalen
  • Schneidet die Ohren entlang der Linie aus und wendet euren Beutel anschließend. Ihr müsst dabei vorsichtig sein, sonst reißt das Papier leicht ein. Aber auch ein kleiner Riss kann der Hase gut verkraften…also keine Panik, sollte das passieren :-). seiten-zusammennaehen
  • Nun müsst ihr noch ein schönes Gesicht auf euren Hasenbeutel malen, den Beutel füllen und mit einer Schnur, den Beutel zubinden. gesicht-auf-hasentuete-malen

So einfach und schnell, könnt auch ihr eure Ostersachen verpacken. Das Ganze dauert maximal 5 Minuten. Ich finde die Hasen wirklich hübsch und werde diese wohl noch öfter basteln :-). Mal schauen, wie sie am Osterwochenende bei den Kids ankommen.

Viel Spaß beim Basteln und viel Freude mit dieser !


Newsletter abonnieren


Über Stephi von Herzbotschaft

Stephi - liebt Cappuccino mit Herzchen und Obstsalat zum Frühstück, ist 32 Jahre alt und wohnt im Norden Bayerns, verschenkt gerne persönliche Aufmerksamkeiten und freut sich über Kommentare und Anregungen: [email protected]

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*