Startseite » Basteln » Holt euch den Frühling mit diesem selbstgemachten Blumentopf in die Wohnung…
Holt euch den Frühling mit diesem selbstgemachten Blumentopf in die Wohnung…

Holt euch den Frühling mit diesem selbstgemachten Blumentopf in die Wohnung…


Genießt ihr auch die Sonnenstrahlen? Ich liebe sie und habe das Gefühl, der Frühling ist wirklich nicht mehr weit. Manchmal kann man den Frühling sogar schon riechen :-). Auch wenn vielleicht noch ein paar kühlere Tage kommen, habe ich heute eine Idee für euch, wie ihr den Frühling jetzt schon dauerhaft in die Wohnung holen könnt. Die Inspiration habe ich von Lisa von mein Feenstaub. Sie hat schicke schwarz-weiße Dosen mit Blumenzwiebeln bepflanzt. Diese Idee mit den Blechdosen finde ich einfach super. Sie ist sehr günstig und vielfältig kombinierbar. Je nach Jahreszeit pflanzt einfach passend Blumen in die Töpfchen: im Frühjahr beispielsweise Narzissen oder Tulpen, im Sommer Margeriten , im Herbst Chrysanthemen und im Winter einen Kaktus oder Weihnachtsstern. Die Dekoration der Dose könnt ihr ebenfalls auf die Jahreszeit anpassen. Im folgenden habe ich euch eine kleine Anleitung für meine Blumentöpfe aufgeschrieben. Viel Spaß beim Basteln!

bastelanleitung-selbstgemachter-Blumentopf-Fruehlingsblume

Was ihr für die Blumentöpfe benötigt…

  • Konservendosen (am besten mit einem Dosenöffner geöffnet, der keine scharfen Kanten hinterlässt)
  • evtl. Schmirgelpapier um die scharfen Kanten zu glätten
  • evtl. Universalverdünnung um die Klebereste zu entfernen
  • Sprühfarbe in weiß
  • braunes Spitzenband (ich habe Dekoband von Depot)
  • weißes Garn und Häkelnadel in Größe 1,25
  • ein weißes Dekoherz aus Fimo (hatte ich noch übrig von meiner Türschildbastelei)
  • Heisskleber
  • Blumenzwiebel z.B. Narzisse und etwas Erde

So bastelt ihr die Töpfchen…

Zunächst habe ich die scharfe Kante der Dose etwas abgeschmirgelt. Es wäre sehr schade, wenn ihr euch beim befüllen der Dose später schneidet. Danach die Dose mit der Farbe vollflächig einsprühen und anschließend gut trocknen lassen. Je nach verwendeter Farbe müsst ihr eventuell ein zweites Mal Farbe aufbringen, bis sie gut deckt.

Das Spitzenband nun einmal um die Dose herumlegen und mit einem Tropfen Heisskleber fixieren. Aus diesem Band eine Schleife binden und auf die gleich Stelle kleben, dann verschwindet auch der Übergang.

Jetzt eine Luftmaschenkette aus dem weißen Garn häkeln. Sie sollte so lange sein, dass sie einmal um die Dose passt. Die Luftmaschenkette zu einem Ring schließen und einen Knoten machen. Die Kette durch das Herz fädeln und um die Dose drapieren. Euer Töpfchen wäre fertig. Wer übrigens nicht häkeln kann, kann das Herz natürlich auch einfach direkt auf die Dose kleben.

Nun pflanzt ihr eure Blume noch das Töpfchen und fertig ist dieser Frühlingsgruß! Habt ihr auch Ideen, wie man solche Dosen dekorieren oder sinnvoll recyceln kann? Schreibt mir gerne oder hinterlasst einen Kommentar. Ich freue mich!

Viel Spaß beim Basteln und viel Freude mit dieser !


Newsletter abonnieren


Über Stephi von Herzbotschaft

Stephi - liebt Cappuccino mit Herzchen und Obstsalat zum Frühstück, ist 32 Jahre alt und wohnt im Norden Bayerns, verschenkt gerne persönliche Aufmerksamkeiten und freut sich über Kommentare und Anregungen: [email protected]

Ein Kommentar

  1. Durch meine Katzen habe ich täglich mehrere leere Dosen Katzenfutter, die ich dann in den Gelben Sack werfe. Obwohl ich selbst nicht unkreativ bin, bin ich noch nicht auf die Idee gekommen, daraus etwas so Schönes zu basteln…

    Danke für die tolle Anregung!

    Auf deine Seite bin ich gestoßen, weil ich nach einer Anleitung gesucht habe, wie ich Bilder auf Holz transferieren kann…
    Super! :))

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*