Startseite » Kulinarisches » Spitzbuben backen
Spitzbuben backen

Spitzbuben backen


Eines meiner Lieblingsplätzchen zu Weihnachten sind diese mürben und buttrigen Spitzbuben. Es gibt ja viele Rezepte für diese marmeladengefüllten Plätzchen, dieses einfache Rezept schmeckt mir aber am besten. Diese Plätzchen war auf jeden Fall in diesem Jahr als erstes leer…was definitiv für diese Plätzchen spricht :-).

Diese Zutaten benötigt ihr für die Spitzbubenplätzchen…

  • 300g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Vanillezucker
  • 100g Zucker
  • 150g Butter
  • 1 Ei
  • Marmelade…mir schmeckt am besten säuerliche Marmelade wie Johannisbeermarmelade oder Stachelbeermarmelade
  • Puderzucker zum Bestäuben

So backt ihr die Plätzchen…

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und ungefähr eine Stunde kühl stellen. Anschließend den Teig ausrollen und mit einem Spitzbubenausstecher die gleiche Anzahl Plätzchen „mit und ohne Loch“ ausstechen. Die Plätzchen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ungefähr 10 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen bestreicht ihr die Plätzchen „ohne Loch“ mit Marmelade und setzt das Plätzchen „mit Loch“ darauf. Die fertig, zusammengesetzten Plätzchen nun noch mit Puderzucker bestäuben und fertig sind die Spitzbuben.

Am besten schmecken die Plätzchen, wenn sie einige Tage durchgezogen und schön mürbe sind.

Viel Spaß beim Nachbacken und viel Freude mit dieser !


Newsletter abonnieren


Über Stephi von Herzbotschaft

Stephi - liebt Cappuccino mit Herzchen und Obstsalat zum Frühstück, ist 32 Jahre alt und wohnt im Norden Bayerns, verschenkt gerne persönliche Aufmerksamkeiten und freut sich über Kommentare und Anregungen: [email protected]

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*